SAP verstärkt seine Unterstützung im Schwingsport

SAP Schweiz baut das Sponsoring im Schwingen weiter aus. Nach Schwingerkönig Arnold «Nöldi» Forrer kann nun auch Niklaus «Chlöisu» Zenger auf die Unterstützung von SAP zählen. Die Vereinbarung läuft bis zum nächsten Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2016 in Estavayer. Damit vertieft SAP das Engagement in der Schweiz und verbindet Innovation mit Tradition.

Chlöisu Zenger – am 18. Dezember 1989 geboren, gelernter Landschaftsgärtner und aktuell in der Berner Oberländer Gemeinde Habkern zu Hause – schwingt seit 15 Jahren und hat insgesamt 19 Kränze gewonnen. Bei einer Grösse von 1,83 m bringt er 103 kg auf die Waage. 2013 holte er seinen ersten Eidgenössischen Kranz.

Bereits seit Anfang 2012 sponsert SAP mit Nöldi Forrer, einen der herausragenden Vertreter des Schweizer Schwingsports. Die Vereinbarung zwischen Nöldi und SAP wurde ebenfalls bis zum Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Estavayer verlängert. Der Käsermeister aus Stein im Toggenburg schwingt schon seit seinem neunten Lebensjahr und kann über 100 Kränze vorweisen. Die letzte Saison konnte er mit 9 Kränzen auf Rang 2 der Jahreswertung abschliessen.

Mit Nöldi Forrer und Niklaus Zenger unterstützt SAP zwei grosse Talente des Schwingsports. Nöldi gilt aktuell als der erfolgreichste noch aktive Schwinger und konnte im vergangenen Jahr seinen sechsten eidgenössischen Kranz gewinnen. Chlöisu steht am Anfang einer vielversprechenden Karriere. Nach einer Kreuzbandverletzung 2012 legte er 2013 eine starke Saison hin, was ihm den Titel «Aufsteiger des Jahres 2013» einbringt.

Stephan Sieber, Managing Director von SAP Schweiz, kommentiert: «Ich bin sehr stolz, dass wir mit Niklaus Zenger einen weiteren herausragenden Sportler sponsern dürfen und auch die Zusammenarbeit mit Nöldi verlängern konnten. Schwinger stehen in besonderem Masse für Ehrlichkeit, Verbindlichkeit, Leistungswillen und technische Fähigkeit – Werte, die auch uns als SAP Schweiz ein besonderes Anliegen im Umgang mit Firmen aller Grössen und Branchen sind. So wissen unsere Kunden, mit wem sie es zu tun haben und was sie von uns erwarten dürfen. Das ist die Voraussetzung für Lösungen, die optimal auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Mit unserem Engagement im Schwingsport unterstreichen wir diese Haltung.»

SAP engagiert sich seit Jahren weltweit und lokal sowohl im Spitzen- als auch im Breitensport. In der Schweiz konnten bis heute verschiedene Grossanlässe, aber auch zahlreiche Sportvereine und Einzelsportler auf die Unterstützung von SAP zählen. In diesem Rahmen unterstützte SAP als «Offizieller Partner Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest 2013 Burgdorf im Emmental» auch das wichtigste Schwingereignis der Schweiz mit diversen Leistungen.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Backoffice bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 253 500 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.ch oder www.sap.de.

Ansprechpartner für die Presse
Claudia Lukaschek (-Rollero)
Corporate Communications Manager
SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
8105 Regensdorf
Tel. +41 (0)58 871 66 38
Mobil +41 (0)79 247 29 87
E-Mail claudia.lukaschek@sap.com

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Wenn Sie dieses Fenster schließen, gehen alle eingegebenen Informationen verloren und Sie gelangen zurück auf die Hauptseite.