SBB stellt Weichen für integrierte Mobilplattform von SAP

SAP (Schweiz) AG verzeichnet einen weiteren Erfolg für ihre innovative Mobilitätsplattform: Die SBB setzt künftig auf die SAP Mobile Platform, um die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens zu fördern sowie die übergreifenden Prozesse mit Partnern und Kunden zu vereinfachen. Die innovative Plattform ermöglicht dem führenden Mobilitätsdienstleister der Schweiz, neue Apps effizient zu entwickeln und zu verwalten, Backend-Systeme mit beliebigen Endgeräten zu verbinden und Unternehmensdaten sicher auf jedes mobile Gerät zu bringen.

SAP Mobile Platform wirkt bei der SBB als zentrale Infrastruktur für mobile Anwendungen. Um im komplexen Netzwerk des Schienenverkehrs erfolgreich zu bestehen und weiterzuwachsen, ist das Unternehmen auf eine integrierte mobile Softwarelösung angewiesen, mit der sich Unternehmensprozesse effizient vor Ort bewirtschaften lassen. Ein weiterer wichtiger Pluspunkt: Die neue Mobilitätsplattform fügt sich nahtlos in vorhandene Umgebung mit SAP- und Drittsystemen ein. Zudem ist sie von Grund auf für die Unterstützung von Anwendungsszenarien in B2E, B2C und B2B ausgelegt.

SBB Manager bekommen fortan mobilen Zugriff auf alle Prozess-, Vertriebs- und Logistikdaten – so können sie schneller und besser informiert auf neue Anforderungen reagieren. Die Plattform verbindet unterschiedlichste mobile Endgeräte mit bestehenden Systemen, verwaltet Smartphones und Tablets zentral und behält die Kontrolle über die Vielzahl der Unternehmens-Apps. So können SBB-Mitarbeitende zukünftig jederzeit und überall von ihren Mobilgeräten auf alle benötigten Unternehmensdaten zugreifen.

«Als einer der grössten Mobilitätsdienstleister Europas ist die SBB zusehends gefordert, Informationen, Geräte, Anwendungen und Kommunikationskanäle für alle Mitarbeitenden im Aussendienst und darüber hinaus zu verwalten», sagt Stephan Sieber, Managing Director der SAP Schweiz. «Mit unserer Mobilitätsplattform werden wichtige Daten und Prozesse über eigenständige Apps für den Einsatz von unterwegs bereitgestellt. Dies fördert die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens und vereinfacht auch die übergreifenden Prozesse mit Partnern und Kunden.»

Bereits seit einigen Wochen hat die SBB die SAP CRM Sales Mobile App im Einsatz. Die innovative Anwendung zur mobilen Steuerung des Vertriebsprozesses wird derzeit von den Account-Managern der SBB in der Immobilienbewirtschaftung erfolgreich genutzt. Mit SAP CRM Sales lassen sich Angebote und Aufträge bequem auch unterwegs erstellen. Das reduziert den Zeitaufwand für Vorbereitung und Durchführung von Kundenterminen und beschleunigt Verkaufszyklen.

Im Rahmen ihrer Mobilstrategie auf der Basis von SAP Mobile Platform hat sich die SBB als erstes Schweizer Unternehmen auch für den Einsatz von SAP Fiori entschieden. SAP Fiori ist eine Sammlung verschiedener Apps, die eine intuitive Anwendererfahrung für häufig genutzte Softwarefunktionen bietet – vom Desktop über Tablets bis hin zu Smartphones. So bietet SAP Fiori bei den SBB Führungskräften und Mitarbeitenden aus Einkauf und Vertrieb eine neue Oberfläche für die am häufigsten genutzten Geschäftsfunktionen wie zum Beispiel die Freigabe von Arbeitsabläufen, die Erfassung von Arbeitszeiten und Spesen, das Nachschlagen von Informationen und Self-Service-Aufgaben.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Backoffice bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 248 500 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.ch oder www.sap.de.

Information zur SBB
Die SBB ist das grösste Transportunternehmen der Schweiz. Auf dem über 3000 Kilometer langen Streckennetz sind pro Tag 9000 Reisezüge unterwegs. 29 000 Mitarbeitende sorgen rund um die Uhr für einen sicheren und pünktlichen Bahnbetrieb.
Die SBB Informatik steuert und entwickelt die konzernweite IT-Landschaft und beherbergt eines der grössten SAP Competence Center der Schweiz. Weitere Informationen unter www.sbb.ch.

Ansprechpartner für die Presse
Claudia Lukaschek (-Rollero)
Corporate Communications Manager
SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
8105 Regensdorf
Tel. +41 (0)58 871 66 38
Mobil +41 (0)79 247 29 87
E-Mail claudia.lukaschek@sap.com

Wenn Sie dieses Fenster schließen, gehen alle eingegebenen Informationen verloren und Sie gelangen zurück auf die Hauptseite.