Visit the SAP News Center »

View Results

1-10 of 2899 Results Next ›

SAP Schweiz prämiert innovative Projekte im öffentlichen Sektor

SAP NEWSBYTE - SAP Schweiz ehrt ausgewählte Kunden der öffentlichen Hand für ihre innovativen Lösungen auf Basis von SAP-Produkten und -Technologien. Anlässlich des SAP Public Services Forum, das dieses Jahr zum zwölften Mal im Kultur- und Kongresszentrum Luzern über die Bühne ging, hat SAP unter den Anwenderorganisationen des öffentlichen Sektors die Gewinner in den Kategorien Innovation, Effizienz und «New Customer of the Year» gekürt – letztere eine Auszeichnung, die nicht jedes Jahr vergeben wird. Der populäre Branchenanlass für die öffentlichen Verwaltungen und Betriebe sowie für das Gesundheits- und Bildungswesen stand dieses Jahr unter dem Motto «Zeit für innovative Lösungen».

Dies sind die Preisträger 2014:

INNOVATION
Schweizerische Bundesbahnen SBB: Eine Karte für viele Dienstleistungen «SwissPass» heisst die neue ÖV-Karte. Sie wird in Zukunft den Zugang zum öffentlichen Verkehr der Schweiz erheblich vereinfachen. Auf dem Chip integriert werden ab Mitte 2015 General- und Halbtax- sowie schrittweise auch Verbund-Abonnemente sowie zahlreiche weitere Dienstleistungen. Mit dem «SwissPass» stellt SBB die Weichen für die Zukunft. Die Bundesbahnen setzen dabei auf die SAP Mobile Platform. Sie fördert die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens und vereinfacht übergreifende Prozesse mit Partnern und Kunden. Die innovative Plattform ermöglicht dem führenden Mobilitätsdienstleister der Schweiz, neue Apps effizient zu entwickeln und zu verwalten, Backend-Systeme mit beliebigen Endgeräten zu verbinden und Unternehmensdaten sicher auf jedes mobile Gerät zu bringen – für die Jury Grund genug, die SBB mit dem Innovationspreis auszuzeichnen.

EFFIZIENZ
Universitätsspital Basel: Fit für die Zukunft Das Universitätsspital Basel, das 2013 bereits den Innovationspreis für die mobile Krankenakte erhielt, verfolgt mit vorbildlicher Konsequenz mehrere Projekte, um die Effizienz sowohl der Ärzte als auch der Administration zu steigern. Im Rahmen des Projekts «fit for future» kommt dabei SAP HANA als Plattform sowohl im Bereich von Business Intelligence als auch für ERP-Prozesse zum Einsatz. Damit ist das Universitätsspital Basel das erste Schweizer Krankenhaus, das auf SAP HANA setzt. Dass das Unispital mit «fit for future» sowohl Effizienzsteigerungen in den IT-Prozessen erzielt als auch Führungsprozesse und das Patientenmanagement besser unterstützt, hat die Jury überzeugt, den Effizienzpreis nach Basel zu vergeben.

NEW CUSTOMER OF THE YEAR
Solothurner Spitäler AG: Migration auf ein aktuelles Spitalinformationssystem Neu zur SAP-Gemeinschaft in der Schweiz sind die Solothurner Spitäler (soH) gestossen. Sie hatten 2013 beschlossen, auf eine SAP-Lösung zu migrieren. Die soH wollen mit dem neuen administrativen Spitalinformationssystem die Unternehmensprozesse auf die aktuellen und zukünftigen Anforderungen ausrichten. Dazu gehören unter anderem die Patientenadministration und -abrechnung, das gesamte Finanz- und Rechnungswesen, die Anlagenbuchhaltung, das Controlling, das Personalwesen, die Materialbewirtschaftung, die Logistik und das Managementinformationssystem. Bei der Beurteilung der neuen Lösung stand die Unterstützung dieser Unternehmensprozesse im Zentrum. Die SAP-Lösung deckt nun sämtliche Funktionen eines aktuellen Spitalinformationssystems ab.

Bild: SAP Public Services Forum 2014: Preisverleihung (v.l.n.r.) Hans-Peter Schneider (Leiter Infrastructure Services, SBB), Elke Albrecht (Direktorin Informatik, Solothurner Spitäler), Thomas Wyss (Abteilungsleiter SAP CCoE, Universitätsspital Basel)

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Backoffice bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 253 500 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.ch oder www.sap.de.

Ansprechpartner für die Presse
Claudia Lukaschek (-Rollero)
Corporate Communications Manager
SAP (Schweiz) AG
Althardstrasse 80
8105 Regensdorf
Tel. +41 (0)58 871 66 38
Mobil +41 (0)79 247 29 87
E-Mail claudia.lukaschek@sap.com

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page