Visit the SAP News Center »

View Results

1-10 of 2886 Results Next ›

SAP-App spart Kosten und Ressourcen bei Unternehmen

TwoGo by SAP fördert aktiv Nutzung von Fahrgemeinschaften und schafft neue Kommmunikationswege im Unternehmen

SAP NEWSBYTE - Viele Arbeitnehmer fahren heute weite Autostrecken alleine zur Arbeit. Dabei entstehen ihnen und ihren Unternehmen hohe Kosten, wertvolle Ressourcen werden verbraucht und der Arbeitsweg wird nicht produktiv genutzt. Um dem entgegenzuwirken, stellte SAP heute TwoGo by SAP vor. Mit der Lösung können Unternehmen ihre Mitarbeiter bei der Bildung von Fahrgemeinschaften für den Arbeitsweg unterstützen. TwoGo bietet zudem Mitarbeitern die Gelegenheit, mit Mitfahrern neue Kontakte zu knüpfen und den Arbeitsweg sinnvoller zu nutzen. Unternehmen profitieren von TwoGo durch niedrigere Kosten für Fuhrpark, Parkmöglichkeiten und Reisekosten. Die Lösung wird über die Cloud zur Verfügung gestellt und ist somit sofort einsatzbereit. Sie stellt Mitarbeiter automatisch zu passenden Fahrgemeinschaften zusammen und berücksichtigt dabei die individuellen Präferenzen der einzelnen Mitfahrer. Darüber hinaus bietet die Lösung noch weitere hilfreiche Funktionen, die die Bildung von Fahrgemeinschaften erleichtern.

„TwoGo by SAP ist ein weiteres tolles Beispiel dafür, wie unsere Innovationen zu positiven Veränderungen in der Welt beitragen. Wir haben unsere Mobil- und Cloud-Technologien in einer Fahrgemeinschaftslösung kombiniert, von denen Unternehmen und ihre Mitarbeiter unmittelbar in wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Hinsicht profitieren“, sagte Dr. Peter Graf, der den Bereich Nachhaltigkeit bei SAP verantwortet. „TwoGo hilft Menschen und Unternehmen aber nicht nur, Geld zu sparen und Treibhausgasemissionen zu vermeiden. Die Lösung bringt auch Menschen zusammen und dem Unternehmen näher, für das sie arbeiten. Sie wurde deshalb für die Bedürfnisse von Mitarbeitern konzipiert. Ein Ziel stand dabei im Vordergrund: Sie sollte äusserst effektiv, intuitiv und attraktiv sein.“

Unternehmen, die sich zu Nachhaltigkeit verpflichtet haben, möchten Wertschöpfung schaffen und gleichzeitig möglichst umweltschonend handeln. Mit TwoGo können sie dieses Ziel einfach und effektiv erreichen. Die Lösung bietet beispielsweise Einsparungsmöglichkeiten bei der Firmenflotte durch geringere Wartungskosten und einen besseren Wiederverkaufswert von Fahrzeugen. Zudem unterstützt sie Unternehmen, preiswerte und effektive Fahrgemeinschaften in Minivans zu bilden, indem sie regelmässige Mitfahrer findet und so für einen ausgelasteten Wagen sorgt. Darüber hinaus hilft TwoGo Unternehmen, ihre Mitarbeiter in die Reduzierung ihrer CO2-Emissionen einzubinden und damit ihr Bekenntnis zu Nachhaltigkeit zu unterstreichen.

Auch für Privatpersonen bietet die Lösung grosse Vorteile. In Deutschland pendeln 32 Millionen Arbeitnehmer pro Arbeitstag zusammengerechnet rund 1,5 Milliarden Kilometer. Die Kosten für diese Fahrten betragen rund 700 Millionen Euro. Ein einzelner Pendler fährt somit jeden Tag durchschnittlich 46 Kilometer zur Arbeit und zurück und zahlt dafür rund 22 Euro. Für das Pendeln braucht er zwischen 50 und 60 Minuten. TwoGo kann Pendlern helfen, Zeit und Geld zu sparen. Fahrgemeinschaften bieten zudem Gelegenheit, sich zu unterhalten und Kontakte zu knüpfen. Die Fahrzeit kann deshalb produktiv genutzt werden. TwoGo trägt somit zu einer stärkeren Vernetzung von Mitarbeitern bei und hilft ihnen, besser informiert zu sein und Kontakte zu Kollegen aufzubauen sowie zu pflegen.

„Bei Thomas Cook betrachten wir Nachhaltigkeit ganzheitlich. Das bedeutet, dass wir auch die Mitarbeiter in unsere Bemühungen einbinden, die operative Effizienz zu verbessern, Energie zu sparen und weniger Müll zu verursachen“, sagte Dr. Julian Clemenz, Leiter des Bereichs Sustainability Management bei Thomas Cook Central Europe. „TwoGo by SAP bringt Mitarbeiter dazu, uns bei unserem Ziel, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen, zu unterstützen. Als Teilnehmer am Beta-Programm und langjähriger SAP-Kunde haben wir sehr gerne mit der SAP an der Entwicklung einer Anwendung zusammengearbeitet, die uns hilft, unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, die Kosten unseres Unternehmens und unserer Mitarbeiter zu senken und ein sozialeres, stärker vernetztes Unternehmen zu schaffen.“

Damit möglichst viele Mitarbeiter TwoGo nutzen, lässt sich die Lösung auf verschiedenen mobilen Endgeräten, im Internet sowie in Verbindung mit Kalenderanwendungen einsetzen. Mitarbeiter von Unternehmen, die die Lösung lizensiert haben, können sich online anmelden und ihre Vorlieben für Fahrgemeinschaften eingeben, beispielsweise den gewünschten Radius um ihren Wohnort, die Uhrzeit für die Hin- und Rückfahrt und ob sie bereit sind, die Autobahn zu verlassen, um unterwegs Mitfahrer aufzunehmen. Bei TwoGo werden nach Eingabe der Vorlieben Fahrgemeinschaften sofort zusammengestellt. Die Kommunikation läuft automatisch per E-Mail oder SMS ab. Darüber hinaus sorgt TwoGo mit intelligenten Algorithmen dafür, dass die Mitarbeiter nicht ohne Rückfahrt dastehen. Gleichzeitig wird TwoGo von HERE ergänzt, einer cloudbasierten Ortungslösung von Nokia, die eine der führenden Karten- und Ortungsfunktionen für verschiedene Oberflächen und Betriebssysteme bietet. Die gewünschten Fahrgemeinschaften lassen sich damit leicht und übersichtlich darstellen.

„Wir freuen uns, bei diesem neuen Projekt als Partner mit der SAP zusammenzuarbeiten und unsere präzisen und umfassenden globalen Karten, Verkehrsinformationen und Routenfunktionen Firmenkunden zur Verfügung stellen zu können“, sagte Christof Hellmis, Vice President für den Bereich Map Platform bei Nokia. „Wir glauben, dass Ortung ein neuer Technologiestandard in allen Branchen wird, und mit HERE wollen wir die besten Kartenfunktionen für jede Situation und jeden Kunden bieten. TwoGo ist ein besonders interessanter Service, da die Lösung Ortung, Mobilität und Nachhaltigkeit in einer innovativen Art und Weise kombiniert. Zusammen mit HERE steht TwoGo Pendlern überall und jederzeit zur Verfügung.”

TwoGo ist für Unternehmen jeder Grössenordnung geeignet. Um die notwendige kritische Masse zu erreichen, können Unternehmen ihre Mitarbeiter auch Fahrgemeinschaften mit Pendlern benachbarter Unternehmen bilden lassen, die ebenfalls TwoGo im Einsatz haben. TwoGo funktioniert mit jeder iCal-kompatiblen Kalenderanwendung (wie Microsoft Outlook, Lotus Notes oder Google). Anwender können somit ihre Fahrten in ihrem Tageskalender anlegen und ändern. Die Lösung steht im Internet in englischer, deutscher, spanischer und französischer Sprache zur Verfügung und deckt internationale Zeitzonen, Karten und Masseinheiten ab. Systemadministratoren können zudem Berichte über das Pendelverhalten der Mitarbeiter und Nutzungstrends abrufen. Mit einer günstigen jährlichen Subskriptionsrate lässt sich die Lösung einfach und auf breiter Basis in Unternehmen einsetzen.

TwoGo ist seit Juli 2011 intern bei SAP im Einsatz. Seither hat die Lösung nach Schätzungen der SAP über 3,9 Millionen Euro an Nutzen generiert, unter anderen durch:

  • Kosteneinsparungen beim Arbeitsweg, beispielsweise durch weniger Kraftstoffverbrauch, niedrigere Wartungskosten und einen höheren Wiederverkaufswert von Firmenwagen
  • Vermeidung von Kosten im Zusammenhang mit Geschäftsreisen wie zum Beispiel Benzin-, Taxikosten oder Parkgebühren
  • eine stärkere Vernetzung zwischen Mitarbeitern durch über 36.000 vermittelte Fahrten, die zusätzliche Gelegenheit boten, Kontakte zu knüpfen (Mitarbeiter haben dabei insgesamt 2.200 Arbeitstage zusammen verbracht)
  • Verringerung der Treibhausgasemissionen durch Vermeidung von mehr als 625.000 Fahrkilometern und 88.000 Kilogramm an Treibhausgasen

Weitere Informationen finden Sie im SAP Newsroom.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 238.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Hilmar Schepp, SAP AG, +49 (0) 62 27-75 76 79, hilmar.schepp@sap.com
Carolin Nillert, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-67, carolin.nillert@bm.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page