Visit the SAP News Center »

View Results

1-10 of 2885 Results Next ›

SAP schreibt 600.000 Euro für gemeinnützige Projekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus - Seit 1999 bereits über 250 Projekte ermöglicht

Walldorf - Unter http://sap.betterplace.org/ können sich gemeinnützige Organisationen und Initiativen an neun Standorten der SAP in Deutschland, Österreich und in der Schweiz mit ihren Ideen und Projekten um die Fördermittel bewerben. Insgesamt stehen 600.000 Euro zur Verfügung. Die Bewerbung ist vom 10. September bis 19.Oktober 2012 möglich.

Mit dem Regionalen Engagement fördert die SAP Projekte und Initiativen gemeinnütziger Organisationen an ihren Standorten und möchte dazu beitragen, dass Ideen umgesetzt werden können, die Interesse und Spass an Technologie und Wissenschaft vermitteln sowie unternehmerisches Denken wecken. Im besonderen Fokus stehen Projekte, die sich an Kinder und Jugendliche in sozial benachteiligten Verhältnissen richten.

Für das Regionale Engagement arbeitet die SAP AG mit der Online-Spendenplattform betterplace.org zusammen. Die Bewerbung erfolgt ausschliesslich über http://sap.betterplace.org/ und ist dort vom 10. September bis 19. Oktober 2012 möglich. Initiativen und Organisationen können sich in folgenden Städten oder Regionen bewerben: Berlin, Dresden, Hamburg, Ratingen/Düsseldorf, Metropolregion Rhein-Neckar, Saarland, Markdorf, Grossraum München, sowie in der Schweiz in Regensdorf/Zürich und Wien in Österreich.

„Mit unserem regionalen Engagement möchten wir als SAP den Menschen in den Städten und Gemeinden nicht nur Impulse geben, wir profitieren auch von der Innovationskraft unserer Standorte und dem Umfeld", so Michael Kleinemeier, President Region DACH. „Kinder und Jugendliche sind unsere Zukunft – die Arbeit mit ihnen ist uns daher ein ganz besonderes Anliegen."

Begonnen hat das gemeinnützige Engagement der SAP 1999 am Stammsitz der Firma in Walldorf. Bisher konnten über 250 Projekte mit einem Gesamtvolumen von mehr als 3 Millionen Euro ermöglicht werden. Vielfach waren es die Mittel des Regionalen Engagements, die eine Realisierung der Projekte erst ermöglichte: Als erstes bundesweites Projekt erhielt die Chancenstiftung 2011 an mehreren Standorten der SAP Unterstützung und konnte so ihre Arbeit deutschlandweit ausdehnen. Die Chancenstiftung fördert mit Nachhilfe-Stipendien Kinder aus einkommensschwachen Familien, um ihnen einen fairen Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

Eine Übersicht über alle im Rahmen des Regionalen Engagements 2011 geförderten Projekte findet sich ebenfalls unter http://sap.betterplace.org/.

Weitere Informationen zum gesellschaftlichen Engagement der SAP finden Sie unter http://www.sap.de/csr.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Grösse und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Backoffice bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät - SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 195'000 Kunden (inklusive Kunden von SuccessFactors) setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter http://www.sap.de/

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform http://www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter http://www.sap-tv.com/. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse
Gabriele Hartmann, SAP AG, +49 (0) 62277-67550, gabriele.hartmann@sap.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, presse@sap.com

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page