SAP gründet strategischen Geschäftsbereich für kleinere Firmen: Die SMB Solutions Group

SAP hat die SMB Solutions Group ins Leben gerufen – eine neue Geschäftseinheit, die sich speziell an die besonderen Bedürfnisse kleiner und mittelgroßer Unternehmen (KMU) mit bis zu 500 Beschäftigten richtet. SAP ist bereits sehr erfolgreich im Mittelstand, der beinahe die Hälfte des weltweiten Bruttoinlandsproduktes* ausmacht. Die neue Geschäftseinheit wird sich auf die immer anspruchsvolleren technologischen Anforderungen kleinerer Unternehmen konzentrieren. Gemäß dem Ziel von SAP, Geschäftsprozesse zu vereinfachen, wird die SMB Solutions Group der weltweite Hauptansprechpartner bei SAP für Kunden und Partner in diesem Segment sein. Mit diesem kundenorientierten Ansatz wird die SMB Solutions Group ausschließlich Lösungsansätze für diese Kunden und Partner entwickeln, um ihr Geschäft zu vereinfachen.

Geleitet wird die SMB Solutions Group von Dean Mansfield, der für sämtliche Aktivitäten der Gruppe verantwortlich sein wird. In dieser Rolle wird er die Strategie von SAP umsetzen, den Markt für Geschäftslösungen für Firmen mit bis zu 500 Mitarbeitern neu zu definieren. Ziel ist die Entwicklung der nächsten Generation einfacher, integrierter Geschäftsanwendungen, basierend auf der Plattform SAP HANA und bereitgestellt in der Cloud, um den komplexen künftigen Herausforderungen von KMU zu begegnen.

„KMU spielen eine zunehmend wichtige Rolle in der globalen Wirtschaft. Gleichzeitig zeigen sie verstärkt Interesse am Einsatz fortschrittlichen Technologien“, sagt Ray Boggs, Vice President of SMB Research bei IDC. „Wir erwarten, dass die weltweiten Ausgaben von KMU für Informationstechnologie bis 2018 auf über 680 Milliarden US-Dollar ansteigen werden, mit außerordentlichen Zuwächsen in wichtigen Regionen und Technologien. KMU werden sich durch den Einsatz mobiler Geräte und von Cloud Computing verändern. Die Chancen für Firmen, ihr Produkte und Vertriebsstrategien zu optimieren und neue Kundengruppen anzusprechen, war nie größer.“

Daneben wird Mansfield das aktuelle Anwendungsportfolio von SAP Business One verantworten, das weiterhin in der globalen Partnerorganisation (GPO) angesiedelt sein wird. Außerdem wird er die Marktdurchdringung der SAP-Business-One-Version für SAP HANA sowie der Lösung SAP Business One Cloud vorantreiben.

Bevor er zu SAP kam, hatte Mansfield verschiedene leitende Positionen in der Software-as-a-Service-Branche inne, darunter sechs Jahre bei NetSuite, wo er global für Vertrieb und Geschäft verantwortlich war. Mansfield besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Softwaregeschäft.

*siehe ACCA; Small business: a global agenda 9/2010

Weitere Informationen finden Sie im SAP News Center. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews, @SAP4SmallBiz und @SAP4Midsize und sehen Sie sich Videos auf dem SAP4SME YouTube Channel an.

Ansprechpartner für die Presse:
Angelika Merz, SAP SE, +41 (58) 871-7216, angelika.merz@sap.com
Stephan Ester, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-62, stephan.ester@bm.com

Wenn Sie dieses Fenster schließen, gehen alle eingegebenen Informationen verloren und Sie gelangen zurück auf die Hauptseite.