SAP bringt neue Version ihrer Banken-Plattform auf den Markt

Die neue Version der branchenspezifischen Software Banking Services Release 8.0 von SAP ist ab sofort allgemein verfügbar. Mit der umfangreichen Banken-Plattform können Finanzdienstleister die heutigen Anforderungen im Bereich Compliance, Fusionen und Übernahmen, operationale Bankanwendungen in Echtzeit sowie anspruchsvolle Risikoanalyse abdecken. Über 100 Banken und Finanzinstitute weltweit setzen die neue Plattform bereits ein oder sind momentan bei der Implementierung. Dies wurde auf dem SAP Financial Services Forum North America bekannt gegeben, das vom 23. bis 24. Oktober in New York stattfindet.

„Die Zukunft des Transaktionsgeschäfts von Banken liegt in Systemen, die auf einer serviceorientierten Architektur basieren“, so Falk Rieker, weltweiter Leiter Solution Management für Banken bei SAP. „Finanzdienstleister von heute brauchen eine zukunftsfähige Plattform, mit der sie ihre Kunden besser betreuen, Innovationen vorantreiben und gleichzeitig Kosten senken können. Genau das bietet Banking Services Release 8.0 von SAP.“

Die neue Version der branchenspezifischen Software ist das Ergebnis einer langjährigen Entwicklung und intensiven Zusammenarbeit mit Kunden. Ziel war dabei, eine umfassende und durchgängige Plattform für die wichtigsten Bankenprozesse mit einem breiten Spektrum an Softwaretools für den Finanzbereich zu entwickeln. Neben dem Risiko- und Compliance-Management sowie Kernbankenprozessen bietet Banking Services von SAP integrierte Analysemöglichkeiten sowie vordefinierte Services und Prozesse. Unterstützt wird die neue Banken-Plattform dabei von über 1.000 qualifizierten Beratern und Experten, die für Support zur Verfügung stehen.

Die neue Version bietet unter anderem folgende Funktionen:

  • Flexible und umfassende Verarbeitung von Einlagen und Darlehensprodukten für das Firmen- und Privatkundengeschäft, einschließlich Cash-Management, Produktbündelung und Relationship Pricing.
  • Umfassendes Sicherheitenmanagement für Darlehen und Hypotheken
  • Verarbeitung großer Volumina von Überweisungen
  • Proaktives Management des Kreditrisikos, unter anderem durch Stresstests für einen besseren Überblick über sämtliche Risiken im Unternehmen und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben
  • Umfassendes integriertes Rechnungswesen, um die Einhaltung der International Financial Reporting Standards (IFRS) und lokaler Rechnungslegungsstandards zu gewährleisten
  • Schnelle Installation – Rapid Deployment Solution: sofort einsetzbare Pakete aus Software, vorkonfigurierten Inhalten und vordefinierten Services, die speziell auf die Bankenbranche abgestimmt sind und eine schnellere und risikoarme Implementierung der neuen Technologie ermöglichen

Aufgrund der starken Nachfrage und der großen Anzahl erwarteter Kunden werden die geplanten, neuen Funktionalitäten für 2013 auf Release 8.0 bereitgestellt.

SAP wurde kürzlich vom Analystenhaus Gartner im Bereich Kernbankensysteme für das internationale Privatkundengeschäft als führender Anbieter (Leader) eingestuft. Dabei wurde SAP sowohl „Umsetzungsfähigkeit“ als auch eine „umfassende Vision“ attestiert. Einzelheiten der Meldung finden Sie unter „SAP Positioned as a Leader in Magic Quadrant for International Retail Core Banking 2012.“

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite SAP for Banking auf sap.com, im SAP-Blog Banking View und im SAP Newsroom. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Ansprechpartner für die Presse:
Birgit Dolny, SAP, +49 (6227) 7-61664, birgit.dolny@sap.com, CET
Anthony Suarez, Burson-Marsteller, +1 (212) 614-4331, anthony.suarez@bm.com, EDT