Software SAP Bank Analyzer im Markt erfolgreich

Die Commerzbank AG, das zweitgrößte Finanzinstitut Deutschlands, führt die Software SAP Bank Analyzer ein. Das Programm unterstützt Kunden dabei die aktuellen Rechnungslegungsvorschriften gemäß Handelsgesetzbuch (HGB) und International Financial Reporting Standards (IFRS) erfüllen zu können. Außerdem steht es für schlanke Prozesse und hohe Sicherheitsstandards.

Steigende regulatorische Anforderungen
Die deutschen Großbanken bilanzieren seit Jahren nach Multi-GAAP (Generally Accepted Accounting Principles). Das bedeutet, dass der Jahres- und Konzernabschluss parallel nach IFRS und HGB erstellt werden muss. Zudem sind Banken zunehmend dazu verpflichtet, über ihre Vermögens-, Finanz- und Ertragslage detailliert Auskunft zu geben. Mit dem baldigen Inkrafttreten des Standards IFRS 9, der eine Neubewertung von Finanzinstrumenten zur Folge hat, setzt sich dieser Trend fort.

Automatisierte Wertermittlung für verschiedene Rechnungslegungsstandards
Die SAP-Software ermittelt in einem separaten Nebenbuch auf einer einheitlichen Datenbasis, weitgehend automatisiert, detailgenau und parallel die für die jeweiligen Rechnungslegungsstandards erforderlichen Werte. Hierdurch können die verschiedenen Abschlüsse durch die Banken zeitnah erstellt und den verschiedenen Geschäftsbereichen zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise soll größtmögliche Genauigkeit und Konsistenz beim Abschluss sichergestellt und der gesamte Prozess beschleunigt werden.

Strategische Perspektiven
Die Commerzbank setzt bei der Rechnungslegung künftig auf die Software SAP Bank Analyzer. Unter Leitung der Commerzbank erfolgt die Implementierung in Zusammenarbeit mit SAP Consulting und weiteren Partnern in mehreren Schritten. Dabei liegt der Fokus zunächst auf dem Inland. Frank Annuscheit, Chief Operating Officer der Commerzbank, betont: „Überall wo es sinnvoll ist, nutzen wir Standardsoftware für die Steuerung der Bank. Mit SAP haben wir in diesem Projekt einen Partner, dessen Software uns die benötigten Funktionalitäten und Flexibilität bietet."

Für Jim Hagemann Snabe, Vorstandssprecher der SAP AG, ist die Commerzbank ein Beispiel dafür, wie eng Business- und IT-Strategie miteinander verzahnt sein können.
„Mit dem SAP Bank Analyzer ist es möglich, die jederzeitige und aktuelle Verfügbarkeit der relevanten Daten in einem System und die Qualität und Geschwindigkeit über die gesamte Rechnungslegung hinweg zu sichern. Beides ist in dem hoch regulierten Bankensektor von grundlegender Bedeutung.“

Die Commerzbank setzt neben SAP ERP-Lösungen bereits seit 2007 die branchenspezifische Standardsoftware SAP for Banking ein.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 170.000 Kunden (inklusive Kunden von Sybase) setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Über die Commerzbank
Die Commerzbank ist führend bei Privat- und Firmenkunden in Deutschland. Mit den Segmenten Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets, Central & Eastern Europe sowie Asset Based Finance bietet die Bank ihren Kunden ein attraktives Produktportfolio und ist insbesondere für den exportorientierten Mittelstand ein starker Partner in Deutschland und weltweit. Mit rund 1.200 Filialen verfügt die Commerzbank zukünftig über eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Sie hat rund 60 Standorte in 50 Ländern und betreut mehr als 14 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden weltweit. Im Jahr 2010 erwirtschaftete sie mit 59.100 Mitarbeitern Bruttoerträge von 12,7 Milliarden Euro.

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Christoph Weissthaner, Burson-Marsteller, +49 (0) 30 40 81 94 554, christoph.weissthaner@bm.com
Simone Fuchs, Commerzbank AG, +49 (0) 69 136-44910, simone.fuchs@commerzbank.de