Bill McDermott

Vorstandssprecher, SAP AG

 

Bill McDermott, Co-CEOBill McDermott wurde zusammen mit Jim Hagemann Snabe im Februar 2010 zum Vorstandssprecher der SAP ernannt. In dieser Funktion und als Mitglied des SAP-Vorstands und des Global Managing Board konzentriert er sich auf die Entwicklung und Umsetzung der Unternehmensstrategie. Die Vorstandssprecher vertiefen die Beziehungen zu Kunden und Partnern, treiben Innovationen in allen Märkten voran und stellen im gesamten Unternehmen bestmögliche operative Abläufe sicher.

Als weltweit führender Anbieter von Unternehmenssoftware hilft die SAP Unternehmen jeder Größenordnung und Branche, ihre Effizienz zu steigern. Mit mehr als 66.500 Mitarbeitern und einem einzigartigen Partnernetz betreut die SAP über 253.500 Kunden in mehr als 188 Ländern und erzielte im Geschäftsjahr 2012 einen Gesamtumsatz von 16,82 Milliarden Euro (IFRS). Der Hauptsitz der SAP ist Walldorf. McDermott arbeitet in der nordamerikanischen Zentrale in Newtown Square, Pennsylvania.

McDermott wurde 2008 als Leiter des Ressorts Weltweiter Vertrieb in den Vorstand der SAP berufen und ist auch in seiner Funktion als Vorstandssprecher weiter für die Vertriebsstrategie des Unternehmens verantwortlich. In den vergangenen Jahren trug McDermott entscheidend zur Neugestaltung der Vermarktungsstrategie des Unternehmens bei und sorgte für eine enge Verzahnung der Vertriebs- und Beratungseinheiten mit den von Vorstandssprecher Jim Hagemann Snabe verantworteten Produktentwicklungsteams.

Vor seiner Berufung in den SAP-Vorstand leitete er die Geschäfte der SAP in den Regionen Amerika (USA, Kanada und Lateinamerika) und Asien-Pazifik-Japan. Seit McDermott im Jahr 2002 zur SAP kam, konnte das Unternehmen bedeutende Marktanteile hinzugewinnen und seinen Umsatz sowie die Zufriedenheit der Kunden in wichtigen Märkten entscheidend verbessern.

Vor seinem Eintritt in die SAP war McDermott Executive Vice President des weltweiten Vertriebs bei Siebel Systems und President von Gartner, wo er das Kerngeschäft des Unternehmens leitete. In den 17 Jahren, die er zuvor bei Xerox Corporation verbrachte, stieg er zum jüngsten Corporate Officer und Geschäftsbereichsleiter auf. Er saß außerdem im Aufsichtsrat von zwei Tochterunternehmen von Xerox. Unter seiner Leitung erhielt sein Geschäftsbereich 1997 den Malcolm Baldrige Award, der jährlich vom Präsidenten der Vereinigten Staaten an Unternehmen verliehen wird, die in mehreren Geschäftsbereichen besonders herausragen.

McDermott sitzt im Aufsichtsrat von ANSYS, einem Unternehmen, das Simulationsprogramme entwickelt, mit denen die Auswirkungen von Produktentwürfen in der Fertigung und Praxis prognostiziert werden können. Er gehört außerdem zum Aufsichtsrat von Under Armour, einem Hersteller von innovativer Funktionskleidung. McDermott ist zudem Mitglied des Beirats der Villanova School of Business.

McDermott wurde bereits von verschiedenen Organisationen für seine Führungsqualitäten ausgezeichnet. 2013 belegte er gemeinsam mit Jim Hagemann Snabe Platz 2 in der von Glassdoor.com erstellten Rangliste der beliebtesten CEOs. 99 % der Mitarbeiter zeigten sich in dieser Befragung mit der SAP-Unternehmensleitung zufrieden. Zudem wurde er von der Zeitschrift Irish America für seine hervorragende Führungsleistung in die Liste „Business 100“ des Jahres 2012 aufgenommen.

McDermott setzt sich aktiv für die Gesellschaft ein und macht sich dafür stark, dass Unternehmen ihre soziale Verantwortung wahrnehmen. Sein Engagement für ein neues Informationssystem für Kinder und Familien brachte ihm 2012 den Promise Award der Children’s Aid Society von New York City ein. Für seinen Einsatz für die Gesellschaft wurde er außerdem im Rahmen der NPower Gala 2012 geehrt. In Anerkennung seiner Unterstützung öffentlich-privater Partnerschaften sowie seines Engagements für Bildung und Innovation verlieh die TechAmerica Foundation McDermott 2011 den Terman Award für Unternehmensführung. 2008 zeichnete ihn City Year Greater Philadelphia als „Idealist des Jahres“ aus und bedankte sich somit für sein vorbildliches Engagement für Philadelphia und seine Bürger. Im Jahr 2006 erhielt er den Yitzhak Rabin Public Services Award für die Förderung technologischer Innovationen in Israel. 2005 wurde McDermott in die US-amerikanische Handelskammer, die mit drei Millionen Mitgliedern weltweit größte Unternehmensvertretung, und in das Chamber Foundation Board gewählt. Er ist außerdem aktives Mitglied in zwei Verbänden für CEOs führender internationaler Unternehmen, dem Business Roundtable und dem Business Council.

McDermott hat einen MBA in Betriebswirtschaftslehre von der J. L. Kellogg Graduate School of Management der Northwestern University in Illinois und nahm erfolgreich am Executive Development Program der Wharton School an der University of Pennsylvania teil. Seinen Bachelor in Betriebswirtschaftslehre machte er am Dowling College in New York.