SAP Newsroom besuchen »

Ergebnisse anzeigen

1-10 von 2088 Ergebnissen Vor ›

SAP investiert weiterhin in Rechenzentren weltweit

Sichere und zuverlässige Rechenzentren von SAP ebnen Unternehmen den Weg in die Zukunft

Walldorf - SAP investiert weiterhin in neue Rechenzentren, um Kunden den Weg in die SAP Cloud powered by SAP HANA zu erleichtern. Weltweit betreibt die SAP ihre Cloud-Lösungen in 16 Rechenzentren in den Regionen EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika), MEE (Middle and Eastern Europe), Nordamerika, China und Australien. Die Einrichtungen entsprechen hohen Sicherheits- und Betriebsstandards. SAP-Kunden können so ihre Geschäftsprozesse ohne Sicherheitsrisiko in die SAP-Cloud verlagern und dabei das für sie passende Tempo wählen. Das ermöglicht es ihnen, sich auf ihre betrieblichen Abläufe zu konzentrieren und von den Echtzeitfunktionen der In-Memory-Plattform SAP HANA zu profitieren.

Bereits heute nutzen mehr als 73.000 Unternehmen und über 36 Millionen Menschen die cloud-basierten Lösungen der SAP. Dieses Jahr hat SAP drei neue Rechenzentren in Sydney, Australien, sowie Tokio und Osaka, Japan, eröffnet. Als Teil der offenen Ecosystem-Strategie wurde außerdem in bestehende Rechenzentren von Partnern in Moskau, Russland, investiert, in denen Cloud-Lösungen von SAP gehostet werden sollen. Auch die Eröffnung weiterer Rechenzentren in Brasilien und Kanada ist noch für das Jahr 2014 geplant. Datensicherheit steht für SAP an erster Stelle. Deshalb müssen alle Partner-Rechenzentren hohe Datenschutz- und Sicherheitsstandards erfüllen.

Strenger Datenschutz und hohe Sicherheitsstandards
Die SAP-Rechenzentren sind die Stützpfeiler des Cloud-Geschäfts der SAP, inklusive der SAP HANA Enterprise Cloud und Cloud-Lösungen wie Lösungen zur Einbindung von Kunden und SAP Cloud for HR. Modernste Technologie und exzellente Sicherheitsanforderungen, die auf hohen Branchenstandards basieren, schützen die Daten nicht nur virtuell, sondern auch physisch vor Naturkatastrophen. Dabei stellen die Rechenzentren eine hohe Verfügbarkeit und Back-ups sicher.

„SAP-Rechenzentren bieten unseren Kunden eine Vielzahl von Optionen für das SAP-Cloud-Portfolio. Abhängig von dem jeweiligen Rechenzentrum reicht dieses Angebot von der Public Cloud bis hin zur Managed Cloud“, erklärt Gerhard Oswald, Mitglied des Vorstands der SAP AG. „Unsere Kunden profitieren von einer deutlich vereinfachten IT-Landschaft. Sie können ihre Geschäftsprozesse in die Cloud verlagern und auf Basis von SAP HANA laufen lassen sowie dank SAP Cloud powered by SAP HANA sicherstellen, dass sie auch in Zukunft geschäftsfähigsind.“

Alle SAP-Rechenzentren und -Gebäude werden bis Ende 2014 zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgt. Die Verwendung von grünem Strom trägt dazu bei, den CO2-Ausstoß von SAP und ihren Kunden zu verringern. In Deutschland erhielt SAP den Deutschen Rechenzentrumspreis 2014 für mehr Energieeffizienz im Rechenzentrum.

Ein offenes Partnernetz ist für den Erfolg des SAP-Cloud-Portfolios entscheidend. SAP-Partner, die SAP HANA Enterprise Cloud über ihre eigenen Rechenzentren anbieten, werden aktiv von SAP unterstützt. Dadurch wird gewährleistet, dass sie die Datenschutz- und Sicherheitsstandards erfüllen. Zudem erhalten sie Zugang zu dem Wissen, das sie benötigen, um erfolgreich zu sein. Das beinhaltet Expertise, wie sich SAP HANA Enterprise Cloud einführen lässt und wie der Umstieg aus einer On-Premise-Umgebung in die Cloud gelingt.

Weitere Informationen finden Sie im SAP Newsroom. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 258.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Cathrin von Osten, SAP AG, +49 (0) 62 27-76 39 08, cathrin.von.osten@sap.com, CET
Dorothea Sieber, +1 (650)-276-8661, dorothea.sieber@sap.com, PDT
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page