SAP Newsroom besuchen »

Ergebnisse anzeigen

1-10 von 2088 Ergebnissen Vor ›

Academy Cube wird weiterentwickelt: SAP übergibt Betrieb der Plattform an PDAgroup

Walldorf - Mit Wirkung zum 1. April hat die SAP den Betrieb der EU-weiten Academy Cube Initiative an das langjährigen Partnerunternehmen PDAgroup GmbH übergeben. Heute findet dazu am SAP Hauptsitz in Walldorf die offizielle Übergabe statt. Unter der Schirmherrschaft von Dr. Bernd Welz, Executive Vice President und verantwortlich für Solution and Knowledge Packaging bei SAP AG, bleibt SAP einer der wichtigsten Industriepartner und Kunde der Plattform.

Die PDAgroup GmbH mit Sitz in Innsbruck wurde von Prof. Dr. Dietmar Kilian und Prof. Dr. Peter Mirski 2007 als Spin-Off des Management Center Innsbruck (MCI) gegründet. Beide Gründer sind auch an der Hochschule als Professoren bzw. Studiengangsleiter für den Bereich „Management, Communication & IT“ tätig.

Die Übernahme des Academy Cube ist für die PDAgroup die logische Weiterentwicklung ihrer Vision. Bereits vor über 10 Jahren war die Gründung eines Studiengangs an der Schnittstelle zwischen Management, Kommunikation und IT der erste Schritt, um den Fachkräftemangel durch ein praxisnahes Hochschulprogramm zu bekämpfen.

Der Academy Cube als Job- und Weiterbildungsplattform wurde vor einem Jahr auf der CeBIT von Neelie Kroes, EU-Kommissarin für die Digitale Agenda und Jim Snabe, Vorstandssprecher der SAP AG, vorgestellt. Inzwischen hat sich die Initiative zu einer der erfolgreichsten Plattformen zur gezielten Personal- und Jobsuche sowie Weiterbildung im europäischen Raum entwickelt. Das Besondere ist die Verknüpfung von Training und Jobsuche: Ein Matching-Algorithmus schlägt Kurse auf Basis der Selbsteinschätzung des Jobsuchenden vor, die genau zum Stellenprofil passende Qualifizierungen vermitteln. Der Academy Cube bietet damit praxisnahe Lerninhalte, die tatsächliche Relevanz für Unternehmen haben.

Die Übergabe an einen neutralen Betreiber soll die kontinuierliche Weiterentwicklung der Plattform sicherstellen. Zu den an dem Projekt beteiligten Unternehmen gehören unter anderem Festo, SAP, Microsoft oder Accenture, die aktuell über 1000 Jobangebote an mehr als 8600 registrierte Talente richten. Ergänzend dazu bieten die Unternehmen selbst sowie Universitäts- und Weiterbildungspartner wie etwa die Universität Duisburg-Essen zahlreiche e-Learning- und Trainingsmodule für die Weiterqualifikation an.

Pressekontakt:
Kamila Joanna Laures, SAP AG, +49 (0) 30 41092-252
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page