SAP Newsroom besuchen »

Ergebnisse anzeigen

1-10 von 2086 Ergebnissen Vor ›

TSG 1899 Hoffenheim: Performance von Spielern und Team im Blick mit SAP HANA

SAP-Software ermöglicht im Fußball zeitnahe Visualisierung von Leistungsmerkmalen und liefert aussagekräftige Analysen zur Teamperformance

Sinsheim - Die SAP hat heute bekannt gegeben, dass sie ihre Kooperation mit dem Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim intensivieren wird. SAP-Lösungen, die mit Big Data und dem Internet der Dinge arbeiten, sollen den Fußballclub bei der Analyse von Spielerdaten unterstützen. Mit Sensoren ausgestattete Spieler und Spielgeräte sollen Daten generieren, die mit SAP HANA analysiert werden. So kann der Verein Echtzeit-Informationen über Spieler- und Teams erhalten, kann Trainings und Spiele entsprechend auswerten und letztendlich die Performance jedes Einzelnen und des gesamten Teams optimieren. Diese Ankündigung erfolgte am 11. November auf dem SAP-Forum für Sport und Entertainment in Sinsheim.

„Die TSG 1899 Hoffenheim arbeitet schon seit vielen Jahren mit SAP zusammen und setzt SAP-Software erfolgreich ein“, so Peter Rettig, Vorsitzender der Geschäftsführung bei TSG 1899 Hoffenheim. „Nun brechen wir auf in neue Leistungsdimensionen. Mit der SAP-Technologie haben wir unseren Wettbewerbern gegenüber einen unmittelbaren Vorteil.“

Um die Analyse der Spielerperformance zu unterstützen, entwickeln die SAP und TSG 1899 Hoffenheim eine Analyselösung, die mit Geodaten arbeitet, welche über Sensoren an Spielern und Spielgeräten ermittelt und über die In-Memory-Funktionen von SAP HANA verarbeitet werden. Schienbeinschoner, Trainingskleidung und der Ball selbst sind bei TSG 1899 Hoffenheim mit speziellen Sensoren ausgestattet. Darüber erhält der Club große Mengen an verwertbaren Daten aus jedem Training, die mittels SAP HANA gespeichert, verarbeitet und analysiert werden können. Die Analyse bestimmter Leistungsmerkmale erlaubt den Trainern einen besseren Einblick in das Spielverhalten der einzelnen Spieler und deckt Optimierungspotenziale auf. Leistungsmerkmale sind dabei unter anderem Sprints, Geschwindigkeit und Ballkontaktzeit. Sie werden für die einzelnen Spieler zeitnah berechnet und über eine leicht zu konfigurierende Benutzeroberfläche visualisiert. Mit diesen Daten kann das Training individuell angepasst werden, um strategisch die Stärken und Schwächen jedes Spielers anzugehen und damit einen möglichst effektiven Trainingsplan zu erstellen. So können beispielsweise Spielsituationen in 2D- oder 3D-Ansichten räumlich dargestellt werden und Entfernungen, Durchschnittsgeschwindigkeiten und Ballbesitzquote sowie Spielertendenzen ausgewertet werden. Diese Informationen können dabei helfen, das Verletzungsrisiko zu reduzieren und letztendlich auch die Spielperformance zu steigern.

„Ob in der Regionalliga oder in der Bundesliga, wir stehen der TSG 1899 Hoffenheim als Technologiepartner stets zur Seite", so Gerd Oswald, SAP-Vorstand für Scale, Quality & Support. „Die Echtzeitanalyse von Spieler- und Teamperformance auf Basis von SAP HANA wird uns nicht nur dabei helfen, unser Spiel in neue Dimensionen zu tragen. Sie wird uns auch dabei helfen, Trainings in einer bisher noch nie dagewesenen Art vorausschauend anzupassen."

Das Lösungsportfolio SAP für Sport und Entertainment spricht insbesondere die Sportbranche an und bietet ein breites Funktionsspektrum für alle Beteiligten, vom Fan über einzelne Sportler und Teams bis hin zu großen Vereinen und Veranstaltungsstätten. Weitere Informationen finden Sie im SAP Newsroom.

Die TSG Hoffenheim setzt seit Jahren innovative SAP-Software ein, darunter SAP ERP für Finanzbuchhaltung, Merchandising und E-Commerce. Für die Zukunft plant der Bundesligaverein die Einführung von SAP Event Ticketing, den Umstieg auf die SAP Business Suite powered by SAP HANA und die Nutzung der SAP HANA Enterprise Cloud.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 251.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.


Ansprechpartner für die Presse:
Cathrin von Osten, SAP AG, +49 (0) 62 27-76 39 08, cathrin.von.osten@sap.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page