SAP Newsroom besuchen »

Ergebnisse anzeigen

1-10 von 2184 Ergebnissen Vor ›

Labs to Public: Future of Innovation Laboratories and Urban Innovation Strategies

SAP SE, die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie die Technische Universität Berlin veranstalten eine zweitägige Expertenkonferenz rund um das Thema “smart cities

Walldorf/Berlin - Um das Thema “smart cities" geht es am 27. und 28. Mai in Berlin, wenn hochrangige Wissenschaftler, Unternehmer und Innovatoren zum ersten asiatisch-europäischen “Innovation Dialogue" zusammenkommen. Im Rahmen der 10. Asien-Pazifik-Wochen wird mit zahlreichen Vorträgen, Keynotes und Workshops nach Ansatzpunkten, Erfahrungen und Lösungen rund um die “intelligente Stadt" gesucht. Dabei geht es auch um die Veranschaulichung innovativer Technologien, die das Leben in Berlin und anderen Metropolen der Welt verbessern können.

Den Auftakt zu “Labs to Public" bildet am 27. Mai der Zukunftsworkshop “Think! Future of Urban Matters". Neben führenden Experten aus dem Bereich ‚Smart Cities‘, nehmen daran hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft sowie aus der Berliner Startup-Szene teil. Im Zentrum stehen Visionen zu ‚Future Innovation Laboratories‘ wie zum Beispiel Start-up-Beschleuniger, Co-Working Spaces sowie neue Forschungsbereiche.

Am Donnerstag, dem 28. Mai, geht es weiter in der Factory, dem Herzstück der Berliner Start-up-Szene. Die Plattform “Create! Innovation Forum" gibt den Partnern der Asien-Pazifik-Wochen die Möglichkeit, bei interaktiven Workshops, Vorträgen und Open Classroom Spaces unorthodoxe Lösungsansätze für künftige Innovationslabore zu erarbeiten. Ein besonderer Akzent liegt dabei auf der Diskussion, welche Rolle solche Innovationslabore für interdisziplinäre Kooperationen, Smart-City-Konzepte, Wirtschaft und Wissenschaft einnehmen könnten.

Als Finale der zweitägigen Konferenz wird Isabella Groeger-Cechowicz, General Manager Global Public Services bei SAP, mit weiteren Experten einen Ausblick auf urbane Innovationen werfen. Das breite Themenspektrum und die hochkarätige Besetzung bieten optimale Voraussetzungen, um das Thema “smart cities" in alle Richtungen auszuleuchten, neue Denk- und Handlungsansätze zu entwickeln sowie einen umfassenden, nachhaltigen Dialog mit unterschiedlichsten Perspektiven und Impulsen zu initiieren.

Ansprechpartner für die Presse:
Mat Small, SAP SE,m.small@sap.com,+1 510 684 3552
Hendrik Hagemann, FleishmanHillard,hendrik.hagemann@fleishmaneurope.com,+49 30 5900433 12,CET

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page