SAP Newsroom besuchen »

Ergebnisse anzeigen

1-10 von 2086 Ergebnissen Vor ›

Integration von SAP HANA, SAP Mobile Platform und SAP BusinessObjects Business Intelligence mit der Esri-ArcGIS-Plattform

SAP ermöglicht Echtzeitanalysen von Geodaten mit SAP HANA

SAN DIEGO -

Die SAP AG hat heute eine Kooperation mit Esri bekannt gegeben, dem führenden Anbieter von geografischen Informationssystemen und Produkten zur Analyse von Standortdaten. Ziel der Zusammenarbeit ist eine engere Integration der GIS-Lösungen mit den Plattformen und Unternehmensanwendungen von SAP für mehr betriebliche Effizienz und fundiertere Entscheidungen.Esri und SAP möchten, dass Kunden von SAP und die Geodatenbranche von der Integration der Lösungen von SAP und der führenden GIS-Plattform profitieren können. Diese Ankündigung erfolgte auf der Esri-Anwenderkonferenz (2013 Esri International User Conference), die vom 8. bis zum 12 Juli in San Diego stattfand.

Durch die gemeinsame Innovation von SAP und Esri soll eine durchgängige Geodaten-Unterstützung über SAP HANA, SAP BusinessObjects Business Intelligence (BI) und die SAP Mobile Platform hinweg bereitgestellt werden, um Organisationen die folgenden Möglichkeiten zu bieten:

  • Bereicherung der Anwendungen der SAP® Business Suite durch Geodaten-Content
  • Schnelle Echtzeit-Verarbeitung von Geo-, Standort- und Unternehmensdaten mit SAP HANA
  • Visualisierung geografischer Informationen in Karten, Diagrammen und Grafiken mit Tools aus dem SAP-BusinessObjects-Portfolio
  • Bereitstellung von Anwendungen für Außendienstmitarbeiter-, um Geo- und Geschäftsdaten mit der SAP Mobile Platform effizient verarbeiten zu können

„SAP plant die Einführung einer leistungsstarken Echtzeit-Verarbeitung von Geodaten mit SAP HANA, der Plattform für Transaktionen, Analysen und Big Data“, so Steve Lucas, Executive Vice President und General Manager, Analytics, Database and Platform, SAP. „Durch die plattformübergreifende Integration von Esri ArcGIS mit SAP HANA, SAP BusinessObjects Business Intelligence und SAP Mobile Platform und die Bereicherung der Anwendungen der Business Suite mit Geodaten-Content möchten wir unseren Kunden die Möglichkeit geben, die zusätzliche Dimension der Standortinformationen in Echtzeit mit Unternehmensdaten zu verbinden. Unternehmen erreichen so eine neue Ebene der Unmittelbarkeit in ihren Entscheidungsfindungsprozessen, so dass sie die Chance haben, dem Wettbewerb immer eine Nase voraus zu sein.“

Native Hochleistungsverarbeitung von Geodaten mit SAP HANA
SAP beabsichtigt, die SAP-HANA-Plattform durch Geodaten-Verarbeitungsfunktionen zu erweitern, die Standortinformationen mit Unternehmensdaten kombinieren, um Echtzeit-Geschäftsanwendungen zu bereichern und zu verbessern. Des Weiteren planen Esri und SAP, die Konnektivität zwischen Esri ArcGIS und SAP HANA mithilfe von Query-Layern zu optimieren, über die Benutzer von Esri ArcGIS die Geodaten mit den Hochleistungs- und Echtzeitfunktionen von SAP HANA verarbeiten können.
SAP möchte ihre Kunden und unabhängigen Softwareanbieter (ISVs) in die Lage versetzen, Geo-, Transaktions- und Textdaten auf einer einheitlichen Plattform für prädiktive, Standort- und Big-Data-basierte Lösungen zu nutzen, zu verarbeiten und zu analysieren. Darüber hinaus möchte das Unternehmen SAP-HANA-Kunden eine native Anwendungsentwicklungsplattform bieten, einschließlich Geodaten-Content und Standortservices, auf der Geodaten-basierte Lösungen einfach und schnell entwickelt und implementiert werden können. SAP HANA ist eine offene Plattform, auf der neben BI-Tools auch Kunden-, Partner und SAP-Anwendungen laufen und die Möglichkeiten der Echtzeitverarbeitung von Geodaten nutzen können.

Integration von Geodaten-basierten Inhalten und SAP-BusinessObjects-BI-Lösungen
Die SAP BusinessObjects BI Suite und SAP-Anwendungen stützen sich auf eine gemeinsame HTML5-basierte Visualisierungsplattform und ein gemeinsames Software Development Kit (SDK). Das SDK soll Organisationen mit 50 vordefinierten Diagrammtypen, geografischen Karten und erweiterten Visualisierungen mehr Möglichkeiten für bessere Visualisierungen geben. SAP erweitert das SDK um das Esri-API für Javascript. Zusätzlich möchte die SAP ihren Kunden die Möglichkeit geben, vorhandene Esri-ArcGIS-Server und lizenzierte Esri-Online-Karten innerhalb von BI-Tools aus dem Portfolio von SAP BusinessObjects nutzen zu können. Die Software SAP Lumira™ soll als erstes SAP-Produkt mit eingebettetem Esri-API auf den Markt kommen.

Integration von ESRI ArcGIS und SAP Mobile Platform für Standort-basierte Einsatzplanung
SAP plant, mit dem SDK for SAP Mobile Platform neue Integrationsmöglichkeiten anzubieten, um die unternehmenseigenen Geodaten aus ESRI-ArcGIS-Systemen auch für mobile Mitarbeiter im Außendienst nutzen zu können. Ähnlich wie bei Desktop-Systemen soll die SAP Mobile Platform Anwendungsnutzern ermöglichen, mit interaktiven Karten zu arbeiten und extrem detaillierte Informationen zur gewünschten geografischen Region abzurufen. Durch die Integration mit der SAP Business Suite sollen mobile Apps, wie SAP® Work Manager und SAP® CRM Service Manager, Informationen aus Geschäftsprozessen, wie Arbeitsaufträge, Teilebestände und historische Anlageninformationen, effektiv mit Geodaten kombinieren und mobilen Benutzern so eine Arbeitsumgebung bieten, die reichhaltige Informationen aus einer Vielzahl von Systemen bezieht. Bei SAP sind z. B. Möglichkeiten in der Planung, Jobs und Anlagen in der Nähe zu suchen, Equipment nach Standort zu filtern und Arbeitsaufträge aus einer Karte heraus anzuzeigen. Solche Anwendungsfälle können helfen, die Erfassung von Daten auf Papier völlig zu eliminieren und nicht mehr nach benötigten Informationen „jagen“ zu müssen.
„Esri ArcGIS ist die Plattform der Wahl für Organisationen, die für ihre Unternehmenssysteme eine Geodaten-Unterstützung benötigen, um ihre Standortanalysen-Strategie umsetzen zu können“, so Chris Cappelli, Director, Vertrieb, Esri. „Durch die Zusammenarbeit mit SAP bei der Integration von ArcGIS mit SAP HANA, den analytischen Lösungen und der SAP Mobile Platform möchten wir erreichen, dass Kunden die Funktionen von Esri innerhalb ihrer SAP-Landschaft einfach und komfortabel nutzen können.“

Ausführliche Informationen finden Sie im SAP Newsroom.

Informationen zu SAP
Als Marktführer im Bereich Unternehmenssoftware hilft die SAP (NYSE: SAP) Unternehmen jeder Größenordnung und Branche, ihre Effizienz zu steigern. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 238.000 Kunden weltweit sind dank der Anwendungen und Services von SAP in der Lage, rentabel zu wirtschaften, sich ständig neuen Anforderungen anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Weitere Informationen finden Sie unter www.sap.com.

# # #

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie in dem US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Worte wie „erwarten“, „glauben“, „schätzen“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „projizieren“, „vorhersagen“, „sollen“ oder „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf die SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen anzeigen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen abweichen können. Die zukünftigen Finanzergebnisse von SAP werden von Faktoren beeinflusst, die ausführlicher in den Dokumenten behandelt werden, welche SAP bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht hat. Hierzu gehört unter anderem der jüngste SAP-Jahresbericht auf Form 20-F. Der Leser sollte diesen zukunftsgerichteten Aussagen aber nicht übermäßig viel Bedeutung beimessen, denn sie basieren auf der Faktenlage am jeweiligen Datum.
© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und verschiedenen anderen Ländern weltweit. Weitere Hinweise und Informationen zum Markenrecht finden Sie unter http://www.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx#trademark.

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden, über E-Mail-Links bereitstellen sowie RSS-Feeds von SAP TV abonnieren.

Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Ansprechpartner für Kunden, die an SAP-Produkten interessiert sind:
Global Customer Center: +49 180 534-34-24
Nur USA: 1 (800) 872-1SAP (1-800-872-1727)

Weitere Informationen nur für Journalisten:
Cathrin von Osten, +49 (6227) 7-63908, cathrin.von.osten@sap.com, CET
SAP Press Office, +49 (6227) 7-46315, CET; +1 (610) 661-3200, EDT; press@sap.com

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page