SAP Newsroom besuchen »

Ergebnisse anzeigen

1-10 von 2046 Ergebnissen Vor ›

SAP und Specialisterne fördern Menschen mit Autismus

Weltweite Zusammenarbeit für mehr Vielfalt am Arbeitsplatz

Walldorf - SAP wird zukünftig weltweit mit dem Unternehmen Specialisterne zusammenarbeiten, um Menschen mit Autismus als Softwaretester, Programmierer und Spezialisten für Datenqualitätssicherung einzustellen. Mit der gezielten Förderung der einzigartigen Talente von Menschen mit Autismus möchte SAP diese dabei unterstützen, einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen. Schätzungen zufolge ist rund ein Prozent der Weltbevölkerung von Autismus betroffen.

Specialisterne ist ein international anerkannter Marktführer für die Besetzung von technologie-orientierten Arbeitsplätzen, beispielsweise im Bereich Software-Testing, Programmieren und Datenmanagement, mit Menschen mit Autismus. Das Unternehmen wurde in Dänemark gegründet. Mittlerweile ist Specialisterne weltweit tätig und hat Geschäftsstellen in den USA, Großbritannien, Irland, Österreich, der Schweiz, Deutschland, Norwegen, Island und Polen. Im Rahmen der Partnerschaft mit SAP wird Specialisterne seine Geschäftstätigkeit ausweiten, um SAP bei der weltweiten Umsetzung des Programms zu unterstützen.

„Jeder Mensch hat andere und einzigartige Fähigkeiten. Wir bei SAP möchten die Talente jedes einzelnen Mitarbeiters fördern“, so Luisa Delgado, Vorstandsmitglied der SAP AG, Human Resources. „Specialisterne und uns verbindet der Glaube daran, dass Innovation ‚an den Rändern‘ entsteht. Nur wenn wir Mitarbeiter einstellen, die anders denken und so Innovationen fördern, kann SAP den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts begegnen.“

„Wir freuen uns, SAP den weltweiten Zugriff auf einen großen Pool von Talenten zu ermöglichen, und das Unternehmen so dabei zu unterstützen, seine führende Position im Bereich Innovation weiter zu stärken. SAP ist der erste Partner, der weltweit mit uns zusammenarbeitet. Diese Partnerschaft macht SAP zu einem Thought Leader und wird andere Unternehmen aus der Branche motivieren, dem Beispiel zu folgen“, sagt Thorkil Sonne, Gründer von Specialisterne und Vorstandsvorsitzender der Specialist People Foundation.

Der weltweiten Zusammenarbeit gingen erfolgreiche Pilotprojekte in Indien und Irland voraus. Diese bewiesen den positiven Einfluss der gezielten Förderung von Menschen mit Autismus. In lokaler Zusammenarbeit mit Specialisterne stellte SAP Labs India sechs Mitarbeiter mit Autismus als Softwaretester für Anwendungen der SAP Business Suite ein. Seitdem hat das Team seine Produktivität und seinen Zusammenhalt verbessert. Im Rahmen des Pilotprojekts in Irland wird gerade die Auswahlphase für fünf Positionen abgeschlossen, die noch in diesem Jahr besetzt werden sollen. Nun führt SAP das Programm weltweit ein. Begonnen wird dieses Jahr in den USA, Kanada und Deutschland.

Mit ihrem inklusiven und vielfältigen Umfeld fördert SAP eine Kultur, die Mitarbeiter dabei unterstützt, für Kunden und die Gesellschaft gleichermaßen innovative Lösungen zu entwickeln. Um das lokale Engagement für Menschen mit Autismus und deren Familien zu verstärken, hat SAP Labs India die iPad-App „Bol“ entwickelt. Ziel der App ist es, die Ausbildung von Kindern mit Autismus zu unterstützen. Mithilfe von „Bol“ können Kinder mit Autismus einfache und alltägliche Gegenstände und Prozesse erlernen und verstehen. Dafür nutzt die App akustische und visuelle Funktionen zur Rückmeldung.

Weitere Informationen finden Sie im SAP Newsroom. Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Informationen zu Specialisterne
Specialisterne kommt von der dänischen Bedeutung „Die Spezialisten“ und wurde 2004 von Thorkil Sonne in Dänemark gegründet. Specialisterne ist ein sozial innovatives Unternehmen, das die Fähigkeiten von Menschen im Autismus-Spektrum oder mit ähnlichen Beeinträchtigungen als Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt nutzt. Ein Großteil der weltweit bei Specialisterne Beschäftigten sind Menschen aus dem Autismus-Spektrum. Sie arbeiten als IT-Consultants in der freien Wirtschaft und sind mit Aufgaben wie IT-Management, Revision, Logistik und Datenerfassung betraut. Derzeit ist Specialisterne in Dänemark, Polen, Island, Norwegen, Irland, Österreich, der Schweiz, Deutschland, den USA und Großbritannien vertreten. Das Konzept von Specialisterne wird von der Specialist People Foundation mitgetragen, einer Non-Profit-Organisation, die für die weltweite Ausweitung des Konzepts und Gemeinschaftsbildung verantwortlich zeichnet.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 238.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Hilmar Schepp, SAP AG, +49 (0) 62 27-75 76 79, hilmar.schepp@sap.com
Martina Bahrke, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-31, martina.bahrke@bm.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page