SAP Newsroom besuchen »

Ergebnisse anzeigen

1-10 von 2045 Ergebnissen Vor ›

Neues Mobile-Secure-Portfolio von SAP für sichere Verwaltung von Mobilgeräten, Anwendungen und Inhalten

Neues Cloud-Angebot für Mobile Device Management für einen Euro pro Gerät und Monat, powered by Amazon Web Services

Orlando/Walldorf - Mit SAP Mobile Secure hat SAP heute ein Lösungsportfolio vorgestellt, mit dem Unternehmen ihre mobilen Anwendungen für nur einen Euro pro Gerät und pro Monat verwalten können. SAP Mobile Secure beinhaltet mit der Cloud-Version von SAP Afaria zudem eine Software-as-a-Service-(SaaS)-Lösung. Sie bietet Firmen Sicherheit für Mobilgeräte, Anwendungen und Inhalte und optimiert die Anwendererfahrung für Nutzer aller gängigen Mobilgeräte. Die Ankündigung erfolgte auf der Kundenkonferenz SAPPHIRE NOW, die vom 14. bis zum 16. Mai 2013 in Orlando, Florida, unter anderem mit Partnern wie Amazon Web Services (AWS), Capgemini und Mocana stattfindet.

 „Wir sehen, dass Cloud-basierte Lösungen Mobilanwendern zunehmend Zugriff auf Daten und Systeme ermöglichen, die komplexer sind, als einfache Textnachrichten“, sagt Phil Redman, Vice President Distinguished Analyst bei Gartner. „Ein Cloud-Modell bietet die idealen Voraussetzungen für Mobile-Device-Management (MDM)-Lösungen. Der große Vorteil von Cloud Computing liegt in der skalierbaren und elastischen Bereitstellung von IT-Ressourcen.“

SAP Afaria, Cloud Edition: MDM und Sicherheit mit eingebauten Analyse-Funktionen
SAP Afaria, Cloud Edition, ist eine einfach nutzbare, zuverlässige und kostengünstige Lösung. Sie erlaubt es IT-Abteilungen jeder Größe sowohl unternehmenseigene als auch private Geräte zu verwalten und zu sichern. Sicherheitsrisiken können auch ohne bereits bestehende SAP-Infrastruktur gesteuert werden. Im Rahmen des Lösungspakets haben Kunden Zugriff auf Analyse-Dashboards aus dem SAP-BusinessObjects-Portfolio. So können sie sofort erkennen, ob Sicherheitsrichtlinien eingehalten werden. SAP Afaria, Cloud Edition, bietet eine hochskalierbare, Cloud-basierte MDM-Lösung. Sie ist ab sofort für Android, iOS und Windows Phone 8 verfügbar. Eine 30-tägige Testversion ist erhältlich unter www.sapmobilesecure.com.

„Unternehmen nutzen AWS für vielzählige Anwendungsfälle. Wir freuen uns, dass immer mehr SAP-Anwendungen über AWS betrieben werden“, sagt Andy Jassy, Senior Vice President bei AWS. „Dies zeigt unsere starke und wachsende Partnerschaft mit SAP. Denn gemeinsam unterstützen wir Unternehmen dabei, ihre Mobilgeräte flexibel und kostengünstig zu verwalten.“

„Wir sehen, dass Firmen erschwingliche skalierbare, Cloud-basierte MDM-Lösung nachfragen“, sagt Fernando Alvarez, Mobile Solutions Global Service Line Leader bei Capgemini Group. „Wir freuen uns, als Partner von SAP eine marktführende MDM-Unternehmenslösung in der Cloud anbieten zu können, von der unsere Kunden unmittelbar profitieren können, und dies zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis.“

Sicherheit für Geräte, Inhalte und Apps
Weil immer neue Geräte und mobile Betriebssysteme am Markt verfügbar sind und Bring-Your-Own-Device-(BYOD)-Initiativen zunehmen, steht das Thema Sicherheit für viele Firmen ganz oben auf der Agenda. Das SAP-Mobile-Secure-Portfolio begegnet den damit verbundenen Herausforderungen, da es Geräte, Apps und Inhalte für alle gängigen Mobilgeräte schützt, einschließlich iOS, Windows und Android.

„Cyber Security ist auch zunehmend ein Thema für Vorstände. Die mobile Sicherheit hat deshalb eine sehr hohe Priorität in der Mobilitätsstrategie von CIOs und CISOs“, sagt Sanjay Poonen, President of Technology Solutions und der Mobile Division, bei SAP. „Mit SAP Mobile Secure können CIOs umfassende Sicherheit auf allen Ebenen ihrer mobilen Infrastruktur zur kleinstmöglichen Total Cost of Ownership (TCO) umsetzen. Unser SAP-Mobile-Secure-Lösungsportfolio ist in die SAP Mobile Platform integriert. So können Entwickler das Thema Sicherheit von Anfang an berücksichtigen. SAP Mobile Secure kann auf Millionen von Geräten skaliert werden und unterstützt selbst umfangreiche Anwendungsszenarien im ‚Internet der Dinge‘. SAP verfügt über langjähriges Know-how auf dem Gebiet der Sicherheit. Wir freuen uns, unsere Expertise auch im Mobilmarkt umzusetzen.“

Das Portfolio von SAP Mobile Secure umfasst:

  • Gerätesicherheit und App-Management: SAP Afaria ist eine zuverlässige und hochskalierbare Lösung, um Mobilgeräte und Apps für Unternehmen jeder Größe zu verwalten und sicher zu implementieren – in der Cloud oder On-Premise. Die neue Version von SAP Afaria unterstützt auch Windows Phone 8.
  • App-Sicherheit und -Verwaltung: SAP hat heute ebenfalls die Partnerschaft mit Mocana, einem führenden Anbieter mobiler Sicherheit, bekannt gegeben. Die SAP Mobile App Protection Solution by Mocana unterstützt Unternehmen bei der sicheren Einführung mobiler Apps. Durch App-Wrapping-Technologien können unternehmenseigene Anwendungen sowie Lösungen von Drittanbietern schnell gesichert werden, ohne dass dafür gesonderter Code geschrieben werden muss. Darüber hinaus bietet der SAP Store einen White-Label-Vertriebskanal für mobile Anwendungen und ermöglicht, dass sowohl intern entwickelte als auch gekaufte Apps von Drittanbietern sicher verbreitet werden können.
  • Sichere Inhalte: SAP hat dieses Jahr bereits die Lösung SAP Mobile Documents veröffentlicht. Sie ist für den Einsatz in Unternehmensbereichen gedacht, in denen Zusammenarbeit, Sicherheit und die Kontrolle über Geschäftsdaten entscheidend sind. Nutzer können über eine anwenderfreundliche native App auf persönliche und unternehmenseigene Inhalte zugreifen und gemeinsam an diesen arbeiten.

Einheitliches Cloud-Portfolio für schnellere und einfachere Innovation
SAP gab heute ebenfalls ein vereinheitlichtes Cloud-Portfolio bekannt. Dieses bietet eine größere Flexibilität und Auswahlmöglichkeiten über ein breites Spektrum an Cloud-basierten Lösungen. Es vereint das Angebot an Geschäftslösungen von SAP mit der Einfachheit der Cloud, unterstützt durch die Plattform SAP HANA für Geschäftsentscheidungen in Echtzeit.

Weitere Informationen zu SAP Mobile Secure finden Sie unter www.sapmobilesecure.com

Veranstaltungshinweis: SAPPHIRE NOW
SAP und Partner präsentieren ihre Anwendungen auf der internationalen Kundenmesse SAPPHIRE NOW, die vom 14. bis 16. Mai in Orlando, USA, stattfindet. Die Teilnehmer können die Veranstaltung vor Ort oder online verfolgen und miteinander durch neueste Social-Media- und Community-Technologie in Kontakt treten. Ob vor Ort oder online, auf der SAPPHIRE NOW erleben Kunden und Partner, wie die SAP ihre Produktstrategie umsetzt und Unternehmen überall auf der Welt dabei hilft, ihre Geschäftsprozesse weiter zu verbessern. Weitere Informationen unter www.sapphirenow.com. Folgen Sie SAPPHIRE NOW auf Twitter unter @SAPPHIRENOW, und lesen Sie die Beiträge im Newsroom zur Veranstaltung unter www.events.news-sap.com.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 238.000 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

 

Ansprechpartner für die Presse:
Iris Eidling-Kasper, SAP AG, +49 (0) 62 27-76 57 97, iris.eidling-kasper@sap.com
Stephan Ester, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-62, stephan.ester@bm.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, press@sap.com

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page