SAP Newsroom besuchen »

Ergebnisse anzeigen

1-10 von 2046 Ergebnissen Vor ›

Neuer Service von SAP ermöglicht Mobilfunkbetreibern die schnelle und kostengünstige Einführung von Rich Communication Services

SAP® Rich Communication Services 365 erschließt neue Umsatzmöglichkeiten für Netzbetreiber und sichert ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem hart umkämpften Mobilfunkmarkt

Barcelona - Die SAP hat heute ihren neuen mobilen Service SAP Rich Communication Services 365 (SAP RCS 365) auf Cloud-Basis vorgestellt. Rich Communication Services (RCS) ermöglichen es Mobilfunkkunden in aller Welt, Dienste wie Instant Messaging oder das Austauschen von Videos und Dateien ebenso einfach und intuitiv zu nutzen wie Kurznachrichtendienste. Zugleich eröffnen sie Mobilfunkbetreibern neue Möglichkeiten für innovative Dienste, mit denen sie sich auf dem hart umkämpften Mobilfunkmarkt behaupten und ihren potenziellen Umsatz pro Abonnent steigern können. Die Ankündigung des neuen Service erfolgte im Rahmen des Mobile World Congress 2013, der vom 25. bis 28. Februar in Barcelona stattfindet. Die SAP ist dort in Halle 7 an Stand 7C70 vertreten.

SAP RCS 365 basiert auf einem nutzungsabhängigen Zahlungsmodell. Damit können Mobilfunkbetreiber den Service flexibel nutzen, ohne den Aufwand für die Implementierung von Rich Communication Services in ihren Netzen und die damit verbundenen Kosten schultern zu müssen. Da hohe Investitionen entfallen und keine ressourcenintensiven Änderungen an den Kernnetzen vorgenommen werden müssen, können die Betreiber innovative Dienste entwickeln und diese schnell für ihre Kunden verfügbar machen.

RCS werden die Kommunikation grundlegend verändern und ermöglichen moderne IP-basierte Dienste, über die sich die Verbraucher netz- und geräteübergreifend austauschen können. Während RCS den Kunden zusätzliche Möglichkeiten für die einfache Kommunikation im Alltag bieten, ermöglicht es SAP RCS 365 Mobilfunkbetreibern, sich in einem schnelllebigen Markt zu etablieren, ihren Abonnenten neue IP-basierte Nachrichtendienste zur Verfügung zu stellen und die Rendite ihrer Netze zu maximieren.

„Das Verhalten und die Erwartungen der Nutzer haben sich durch die zunehmende Verbreitung von einfach zu bedienenden Smartphones und Tablets grundlegend geändert“, bekräftigt John Sims, President von SAP Mobile Services. „Die rasante Entwicklung auf dem Mobilfunkmarkt hat zur Folge, dass sich Betreiber der Konkurrenz durch neue Anbieter stellen müssen, die Kunden mit neuen IP-basierten Diensten locken. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sie auf neue Geschäftsmodelle setzen und innovative Angebote entwickeln. Mit SAP RCS 365 sind Mobilfunkbetreiber bestens gerüstet, solche neuen Dienste schnell und kostengünstig bereitzustellen. Zugleich haben sie mit dem mobilen Service SAP IPX 365 die Möglichkeit, sich mit unseren Mobilfunkpartnern auf der ganzen Welt zu vernetzen.“

„Die RCS-5-Lösung von Mavenir baut gezielt auf den Stärken der Netzbetreiber auf: Flächendeckung, Zuverlässigkeit und Reichweite“, erläutert Pardeep Kohli, President und Geschäftsführer von Mavenir Systems. „Gemeinsam mit SAP haben wir ein einheitliches Konzept für neue Mehrwertdienste entwickelt, die Mobilfunkbetreiber in bereits bestehenden 3G- oder LTE-Netzen bereitstellen können.“

SAP Mobile Services ist ein Geschäftsbereich von SAP und weltweit führender Anbieter von Services für die Zusammenschaltung von Netzen und die Interaktion mit Kunden über mobile Endgeräte. Mobilfunkbetreiber profitieren mit diesen Services von modernsten Funktionen für die globale Zusammenschaltung ihrer Messaging-Dienste und das Daten-Roaming sowie einer Vielzahl von IPX-basierten Services. Unternehmen ermöglicht das Angebot von SAP Mobile Services, über innovative Marketing- und Kommunikationslösungen mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. SAP Mobile Services unterstützt Unternehmen auf der ganzen Welt bei der Verarbeitung von 1,8 Milliarden Nachrichten pro Tag. Von dem umfassenden Serviceangebot profitieren darüber hinaus mehr als 980 Netzbetreiber und 5,8 Milliarden Mobilfunknutzer in 210 Ländern.

Weitere Informationen über die Möglichkeiten, die durch RCS entstehen, sind unter www.sap.com/sapmobileservices zu finden. Die SAP hat außerdem erstmals einen Leitfaden für Mobilfunkbetreiber veröffentlicht. Das Dokument „Mobile Operator Guide 2013 – The Evolution of Mobile Services: Challenges, Strategies, Opportunities“ kann unter www.sap.com/mobile/operatorguide heruntergeladen werden.

Ausführliche Informationen und Berichte zu den Aktivitäten der SAP im Rahmen des Mobile World Congress sind im SAP Newsroom zu finden.

Informationen zu SAP
Als Marktführer im Bereich Unternehmenssoftware hilft die SAP Unternehmen jeder Größenordnung und Branche, ihre Effizienz zu steigern. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 232.000 Kunden weltweit sind dank der Anwendungen und Services von SAP in der Lage, rentabel zu wirtschaften, sich ständig neuen Anforderungen anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Weitere Informationen finden Sie unter www.sap.de.

# # #

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie in dem US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 festgelegt. Worte wie „erwarten“, „glauben“, „schätzen“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „können“, „planen“, „projizieren“, „vorhersagen“, „sollen“ oder „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf die SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen anzeigen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen abweichen können. Die zukünftigen Finanzergebnisse von SAP werden von Faktoren beeinflusst, die ausführlicher in den Dokumenten besprochen werden, welche SAP bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht hat. Hierzu gehört unter anderem der jüngste SAP-Jahresbericht auf Form 20-F. Der Leser sollte diesen zukunftsgerichteten Aussagen aber nicht übermäßig viel Bedeutung beimessen, denn sie basieren auf der Faktenlage am jeweiligen Datum.
© 2013 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und in anderen Ländern. Weitere Hinweise und Informationen zum Markenrecht finden Sie unter http://www.sap.com/corporate-de/legal/copyright/index.epx#trademark.

Alle anderen Namen von Produkten und Leistungen sind Marken der jeweiligen Unternehmen.

Hinweis an die Redaktionen:
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles, sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden, über E-Mail-Links bereitstellen sowie RSS-Feeds von SAP TV abonnieren.

Folgen Sie SAP auf Twitter unter @sapnews.

Ansprechpartner für Kunden, die an SAP-Produkten interessiert sind:
Global Customer Center: +49 180 534-34-24
Nur USA: 1 (800) 872-1SAP (1-800-872-1727)

Weitere Informationen (nur für die Presse):
Scott Malinowski, +1 (617) 538-6297, scott.malinowski@sap.com, EST
Margherita Di Cerbo, +44 207 6485358, margherita.di.cerbo@sap.com, GMT
SAP Press Office, +49 (6227) 7-46315, CET; +1 (610) 661-3200, EST; press@sap.com

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page