SAP Newsroom besuchen »

Ergebnisse anzeigen

1-10 von 2046 Ergebnissen Vor ›

CeBIT 2012: SAP erweitert wachsendes Cloud-Portfolio

SAP stellt neue Cloud-Computing-Angebote vor

Hannover - SAP hat heute Neuerungen innerhalb des wachsenden Cloud-Portfolios vorgestellt. Diese betreffen sowohl Line-of-Business-Lösungen als auch die Cloud-Suite SAP Business ByDesign. Zu den SAP Cloud-Lösungen gehören unter anderem SAP Sourcing OnDemand, SAP Sales OnDemand sowie das neue Angebot SAP Travel OnDemand. Die Neuerungen gab das Unternehmen im Rahmen der CeBIT 2012 bekannt, die vom 6. bis 10. März in Hannover stattfindet.

Mit SAP Travel OnDemand können Unternehmen unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Richtlinien Geschäftsreisen effektiver planen, Reisekosten effizient verwalten und deren zügige Erstattung ermöglichen. Die Lösung ist ab sofort in Deutschland und den USA verfügbar.

STULZ Air implementiert SAP Travel OnDemand für Außendienstmitarbeiter
Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt setzt STULZ Air, ein weltweit führender Hersteller von innovativen Klimasystemen, die Lösung als einer der ersten Kunden für seine Vertriebs- und Servicemitarbeiter ein. Das Unternehmen plant, SAP Travel OnDemand bereits innerhalb weniger Wochen produktiv einzusetzen.

„Die Entscheidung für SAP Travel OnDemand fiel uns nicht schwer“, erklärt Thorsten Weiss, CFO, STULZ Air Technology Systems. „Unsere Vertriebs- und Servicemitarbeiter sind ständig unterwegs. Sie schätzen die leicht zu bedienende Nutzeroberfläche, und vor allem können sie mit der Lösung ihre Auslagen per Tablet oder Smartphone einfach verwalten. Auch die native Integration mit SAP ERP hat uns überzeugt und wird uns dabei unterstützen, unsere Kosten zu reduzieren und Geschäftsprozesse effizienter zu gestalten.“

SAP Business ByDesign mit erweiterten Funktionen für Tochtergesellschaften und Industrien
Auch das erste 2012-Update von SAP Business ByDesign ist ab sofort allgemein verfügbar. Großkunden von SAP setzen die neue Version zunehmend in ihren Tochtergesellschaften ein. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, bietet SAP Business ByDesign erweiterte Funktionalitäten und Integrationsszenarien. Mithilfe weiterer SAP Best Practice Packages lassen sich außerdem Risiken minimieren und durchgehende Prozesse von der Mutter- bis zur Tochtergesellschaft sicherstellen. Darüber hinaus können Kunden das System eigenständig an die jeweiligen Branchenanforderungen anpassen, Anwender greifen standortunabhängig über mobile Geräte oder Internet auf das System zu.

Die Erweiterungen von SAP Business ByDesign umfassen im Detail:

  • Erweiterte Unterstützung für iPad und iPhone: Funktionen wie Angebotsansichten, Account Management, Lead- und Chancen-Management sowie Zeit- und Ausgabenerfassung stehen nun mobilen Nutzern zur Verfügung.
  • Erweiterte Funktionen für professionelle Dienstleister: Diese umfassen eine verbesserte Rechnungsstellung für Kundenprojekte, bessere Umsatzkontrolle von Kundenverträgen sowie Fortschrittsanalysen von Projekten und verbesserte Ressourcenverwaltung. Diese Neuerungen kommen sowohl Unternehmen, deren Tätigkeit sich auf das Projektgeschäft fokussiert, als auch Dienstleistern zugute.
  • Verbesserte Unterstützung für Vertrieb und Produktion: Hier stehen neue Funktionen in den Bereichen ausgelagerte Logistik, vollständige Warenlieferung, Lagerhaltungskennzeichnung und Bestimmung von Materialuntergruppen zur Verfügung.
  • Zusätzliche mikro-vertikale Lösungen von SAP-Partnern: Im SAP-Store stehen momentan weltweit mehr als 120 Partner-Lösungen für SAP Business ByDesign zur Verfügung.
  • Erweiterte Integrationsszenarien für Tochtergesellschaften von Großunternehmen: SAP stellt ein neues Pilotprogramm für eine engere Integration von SAP Business ByDesign in bestehende HR- und Analyse-Prozesse von Großunternehmen vor.

Neue Version von SAP Sourcing OnDemand bietet Standardintegration mit SAP SRM Die neue Version von SAP Sourcing OnDemand, Wave 9, beinhaltet die Standardintegration mit der Anwendung SAP Supplier Relationship Management (SAP SRM). Kunden können so Richtlinien besser einhalten und Einsparungspotenziale nutzen. SAP Sourcing OnDemand ist speziell auf die Mitarbeiterbedürfnisse im Bereich Beschaffung zugeschnitten. Die neue Version bietet eine verbesserte Nutzerfreundlichkeit und fördert wettbewerbsorientierte Beschaffung. Kunden können so effizienter wirtschaften und profitieren von einer Verbesserung in Bereichen, die wesentlich dazu beitragen, die Geschäftskosten insgesamt zu senken. Dazu zählen der strategische Einkauf und das Vertrags- und Lieferantenmanagement.

proseed GmbH nutzt neue Version von SAP Sales OnDemand mit vertriebszentrierten Funktionen
SAP Sales OnDemand ist seit Mitte des Jahres 2011 erhältlich und unterstützt Unternehmen effektiv im Vertrieb. Mit der im ersten Quartal 2012 erscheinenden neuen Version von SAP Sales OnDemand stellt SAP bereits die dritte Version der Lösung innerhalb von neun Monaten seit Markteinführung vor und führt damit den schnellen Innovationszyklus fort. Einer der SAP Sales OnDemand Kunden ist die proseed GmbH, ein branchenführender Online-Marketing-Dienstleister. Die Firma hat sich kürzlich für die Lösung entschieden, um speziellen Vertriebsanforderungen gerecht zu werden. Mit SAP Sales OnDemand steht proseed eine einfache, mobile, nutzerfreundliche Anwendung zur Verfügung, die sämtliche Schritte des Vertriebsprozesses effizienter macht.

„Unsere Vertriebsmitarbeiter haben keine Zeit zu verlieren“, sagt Egon Scherer, CEO, proseed. „Mit SAP Sales OnDemand steht uns eine schnelle Lösung zur Verfügung, die sehr gut angenommen wird. Mit den Social-Collaboration-Funktionen können wir Best Practices schnell austauschen. Die mobilen Out-of-the-box-Anwendungen stellen sicher, dass unsere Vertriebsmitarbeiter jederzeit und unabhängig von ihrem Standort produktiv sein können – und das ohne zusätzliche Kosten und IT-Aufwand. SAP Sales OnDemand ist genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten.“

Die Funktionen der in Kürze erscheinenden neuen Version von SAP Sales OnDemand umfassen:

  • Native Integration in die Anwendung SAP Customer Relationship Management (SAP CRM). Kunden können so die Transaktionsfunktionen der Software SAP Business Suite nutzen, und schützen dabei bereits getätigte Investitionen in ihren On-Premise-Umgebungen.
  • Unterstützung für mobile Geräte, die auf dem Betriebssystem Android laufen, dem Betriebssystem mit der höchsten Wachstumsrate. Vertriebsmitarbeiter können sich über das von ihnen bevorzugte mobile Gerät stets mit den wichtigsten Vertriebsdaten auf dem Laufenden halten lassen – ohne zusätzliche Kosten.
  • Neue Wenn-Dann-Szenarien, um Vertriebsmitarbeiter dabei zu unterstützen, sich auf ihre jeweiligen Zielvorgaben optimal zu fokussieren und diese schneller zu erreichen.
  • Italienische und portugiesische Sprachunterstützung.

SAP hat heute außerdem ihr neues Cloud-Angebot SAP Business One OnDemand vorgestellt, das auf dem breiten Markterfolg von SAP Business One basiert. Die Lösung richtet sich an kleinere Unternehmen, die sich niedrige Anschaffungskosten und vereinfachte IT-Prozesse wünschen. Mehr dazu finden Sie hier: „SAP erweitert Angebot für Partner und Kunden mit SAP Business One OnDemand“.

Weitere Informationen sowie der Webcast unseres Cloud Roundtables „Choice in the Cloud“ am 6. März von 14:00 – 15:00 Uhr stehen in unserem Event-Newsroom zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Cloud-Lösungen von SAP erhalten Sie unter:
http://www.sap.com/solutions/technology/cloud/index.epx.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 183.000 Kunden (inklusive Kunden von Sybase) setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Ansprechpartner für die Presse:
Simone Kathrin Eiermann, SAP AG, +49 (0) 62 27-76 70 29, simone.kathrin.eiermann@sap.com
Martina Bahrke, Burson-Marsteller, +49 (0) 69-2 38 09-31, martina.bahrke@bm.com
SAP Presse-Hotline: +49 (0) 62 27-74 63 15, presse@sap.com

Closing this window will discard any information entered and return you back to the main page