SAP Newsroom besuchen »

Ergebnisse anzeigen

1-10 von 352 Ergebnissen Vor ›

SAP mit starkem vierten Quartal und Gesamtjahr 2013 – Schnell wachsendes Cloud- und solides Kerngeschäft treiben zweistelliges Wachstum der Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse (Non-IFRS) im Gesamtjahr

Vorläufige Ergebnisse für das 4. Quartal und das Gesamtjahr 2013

Walldorf -

  • Ziel für SSRS-Erlöse erreicht, 4. Jahr in Folge mit zweistelligem Wachstum: Software- und softwarebezogene Serviceerlöse (Non-IFRS) stiegen im Gesamtjahr 2013 währungsbereinigt um 11 % (um 6 % auf 14,03 Mrd. € zu aktuellen Kursen)
  • Ziel für Cloud-Subskriptionen und -Supporterlöse übertroffen: Cloud-Subskriptionen und -Supporterlöse (Non-IFRS) stiegen im Gesamtjahr 2013 währungsbereinigt um 130 % (um 121 % auf 758 Mio. € zu aktuellen Kursen)
  • Starke HANA-Entwicklung: HANA Softwareerlöse sind währungsbereinigt im Gesamtjahr 2013 um 69 % auf 664 Mio. € gestiegen (um 61 % auf 633 Mio. € zu aktuellen Kursen im Vergleich zum Ausblick in einer Spanne von 650 Mio. € bis
    700 Mio. €)
  • Ziel für das Betriebsergebnis erreicht: Das Betriebsergebnis (Non-IFRS) stieg im Gesamtjahr 2013 währungsbereinigt um 13 % auf rund 5,9 Mrd. € (im Vergleich zur erwarteten Spanne von 5,85 Mrd. € – 5,95 Mrd. €); Dies entspricht einer Ausweitung der währungsbereinigten operativen Marge (Non-IFRS) um 140 Basispunkte auf 33,4 %

Die SAP AG hat heute nach einer ersten Durchsicht der Ergebnisse für das vierte Quartal 2013 die vorläufigen Ergebnisse für das vierte Quartal (1. Oktober – 31. Dezember) sowie das Gesamtjahr 2013 veröffentlicht. Alle Zahlenangaben in dieser Mitteilung für das Jahr 2013 sind gerundet bzw. Näherungswerte aufgrund der Vorläufigkeit dieser Veröffentlichung.

Die SAP erzielte im Jahr 2013 starkes Umsatzwachstum. Die Umsatzerlöse aus Software und Cloud-Subskriptionen (Non-IFRS) sind im Gesamtjahr währungsbereinigt um 10 % (um 5 % auf 5,3 Mrd. € zu aktuellen Kursen) gestiegen. Die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse (Non-IFRS) stiegen währungsbereinigt um 11 % (um 6 % auf 14,0 Mrd. € zu aktuellen Kursen). Der Gesamtumsatz (Non-IFRS) stieg währungsbereinigt um 8 % (um 4 % auf 16,9 Mrd. € zu aktuellen Kursen).

"Vier Jahre zweistelliges Wachstum zeigen deutlich den großen Erfolg unserer kundenorientierten Innovationsstrategie. Wir sind eines der wenigen globalen Technologieunternehmen, die den Übergang in die Cloud erfolgreich vollzogen haben. Gleichzeitig wächst unser Kerngeschäft, und wir haben unsere Profitabilität gesteigert,“ sagten Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe. “Mit der Dynamik, die wir mit unserer branchenführenden HANA-Plattform sowie unserer SAP-Cloud erzielen, ermöglichen wir unseren Kunden Vereinfachung und beschleunigen ihre Innovationskraft.”

"SAP hat signifikant in Innovationen investiert und erfolgreich das Cloud-Geschäft weiter ausgebaut. Gleichzeitig waren wir im operativen Geschäft sehr diszipliniert und haben damit unser Ziel für das Betriebsergebnis für 2013 erreicht“, sagte Werner Brandt, Finanzvorstand der SAP. "Wir haben die Non-IFRS operative Marge währungsbereinigt um 140 Basispunkte ausgeweitet. Dies ist das Resultat einer operativen Spitzenleistung, obwohl unsere Marge durch Akquisitionen und der Dynamik in unserem Cloud-Geschäft beeinflusst wurde.“

Das schnell wachsende Cloud-Geschäft der SAP verdeutlicht die Führungsposition des Unternehmens in der Cloud. Die auf das Jahr hochgerechneten Erlöse im Cloud-Bereich übertreffen nun 1,06 Mrd. € (Annual Cloud Revenue Run Rate)(1). Zudem übertraf das Unternehmen sein Ziel, währungsbereinigt 750 Mio. € (2012: 343 Mio. €) mit Cloud-Subskriptionen und -Supporterlösen (Non-IFRS) im Gesamtjahr 2013 zu erzielen.

SAP HANA, die Plattform für Echtzeit-Unternehmensanwendungen, war ein wesentlicher Wachstumsmotor für die SAP im Jahr 2013. Die HANA Softwareerlöse sind im Gesamtjahr 2013 währungsbereinigt um 69 % auf 664 Mio. € gestiegen (um 61 % auf 633 Mio. € zu aktuellen Kursen im Vergleich zum Ausblick in einer Spanne von 650 Mio. € bis 700 Mio. €). Kunden zeigen großes Interesse an der SAP Business Suite powered by SAP HANA sowie an der SAP HANA Enterprise Cloud.

Das Unternehmen wird weitere Informationen zu den vorläufigen Ergebnissen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2013 sowie den Ausblick 2014 am 21. Januar bekannt geben.

(1) Die auf das Jahr hochgerechneten Erlöse ergeben sich aus dem Gesamtumsatz der Cloud-Division im vierten Quartal 2013 in Höhe von 266 Mio. € multipliziert mit vier.

KENNZAHLEN – 4. QUARTAL 2013

 

Viertes Quartal 2013 (1)

 

IFRS

Non-IFRS (2)

Mrd. €, falls nicht anders bezeichnet

Q4 2013

Q4
2012

Verän-
derung

Q4 2013

Q4 2012

Verän-
derung

Veränd.
währungs-bereinigt

Software

1,90

1,94

-2%

1,90

1,94

-2%

3,5%

Cloud-Subskriptionen und -Support (Mio. €)

209

126

66%

210

159

32%

39%

Software und Cloud-Subskriptionen

2,10

2,06

2%

2,11

2,10

1%

6%

Software und softwarebezogene Serviceerlöse

4,37

4,23

3%

4,38

4,27

3%

8%

Umsatzerlöse

5,10

5,02

2%

5,11

5,06

1%

6%

Betriebsergebnis

1,80

1,59

13%

2,09

1,97

6%

14%

Operative Marge in %

35,2

31,7

3,5Pp

40,9

38,9

2,0Pp

2,6Pp

  • (1) Alle Zahlen sind vorläufig und ungeprüft.
  • (2) Eine detaillierte Erläuterung zu SAP’s Non-IFRS Berechnung finden Sie online unter Grundlagen der Berichterstattung.

KENNZAHLEN – GESAMTJAHR 2013

 

Gesamtjahr 2013 (1)

 

IFRS

Non-IFRS (2)

Mrd. €, falls nicht anders bezeichnet

GJ 2013

GJ 2012

Verän-
derung

GJ 2013

GJ 2012

Verän-
derung

Veränd. währungs-
bereinigt

Software

4,51

4,66

-3%

4,51

4,66

-3%

2%

Cloud-Subskriptionen und –Support (Mio. €)

697

270

158%

758

343

121%

130%

Software und Cloud-Subskriptionen

5,21

4,93

6%

5,27

5,00

5%

10%

Software und softwarebezogene Serviceerlöse

13,94

13,17

6%

14,03

13,25

6%

11%

Umsatzerlöse

16,81

16,22

4%

16,89

16,30

4%

8%

Betriebsergebnis

4,47

4,07

10%

5,5

5,21

6%

13%

Operative Marge in %

26,6

25,1

1,5Pp

32,6

32,0

0,6Pp

1,4Pp

  • (1) Alle Zahlen sind vorläufig und ungeprüft.
  • (2) Eine detaillierte  Erläuterung zu SAP’s Non-IFRS Berechnung finden Sie  online unter Grundlagen der Berichterstattung.

ÜBERBLICK ZIELERREICHUNG – Gesamtjahr 2013 versus Ausblick Gesamtjahr 2013

 

Ergebnis GJ 2013

Ausblick GJ 2013

Cloud-Subskriptions und -Supporterlöse
(Non-IFRS, währungsber.)

787 Mio. €

rund 750 Mio. €

Software und softwarebezogene Serviceerlöse
(Non-IFRS, währungsber.)

11 %

mindestens 10 %

Betriebsergebnis
(Non-IFRS, währungsber.)

Rund 5,9 Mrd. €

5,85 – 5,95 Mrd. €

Der Ausblick wurde am 23. Januar 2013 mit der Veröffentlichung der Ergebnisse für das 4. Quartal 2012 veröffentlicht. Dieser wurde für Non-IFRS SSRS-Erlöse (währungsbereinigt) mit der Veröffentlichung der Ergebnisse für das 2. Quartal 2013 angepasst. SAP hat den Ausblick am 21. Oktober 2013 mit der Veröffentlichung der Ergebnisse für das 3. Quartal 2013 bestätigt.

Zusätzliche Informationen
Die Umsatz- und Ergebnis-Kennzahlen für 2013 beinhalten die Umsätze und Ergebnisse von SuccessFactors, Ariba und hybris ab dem 1. August 2013. Die Vergleichszahlen für 2012 beinhalten SuccessFactors erst ab dem 21. Februar 2012 und Ariba ab dem 1. Oktober 2012. Die hybris Akquistion wurde am 1. August 2013 abgeschlossen.

Weitere Informationen zu den Non-IFRS-Anpassungen und ihren Beschränkungen sowie zu währungsbereinigten und Free-Cashflow-Kennzahlen finden sich in dem Dokument „Non-IFRS-Finanzinformationen“ im Internet unter www.sap.de/investor

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Für weitere Informationen:
Investor Relations:
Stefan Gruber               +49 6227 7-44872         investor@sap.com, CET

Presse:
Christoph Liedtke             +49 (6227) 7-50383               christoph.liedtke@sap.com, CET
Daniel Reinhardt               +49 (6227) 7-40201               daniel.reinhardt@sap.com, CET
Jim Dever                        +1 (610) 661-2161                 james.dever@sap.com, ET
Claudia Cortes                 +65 6664-4450                      claudia.cortes@sap.com, SGT (GMT +8)

Folgen Sie SAP Investor Relations auf Twitter @sapinvestor.