Fragen und Antworten - Rechnungslegung

Hier finden Sie Antworten auf Fragen zu Non-IFRS, XBRL, Wechselkurseinflüsse und mehr.

Alles anzeigen »
  • Welche Rechnungslegungsstandards wendet SAP bei der Ermittlung des Jahresabschlusses an?

    Die SAP erstellt ihren Konzernabschluss seit 2008 nach den International Financial Reporting Standards (IFRS), wie sie in der Europäischen Union (EU) anzuwenden sind. Neben den zahlreichen Erläuterungen, die nach IFRS erforderlich sind, weist der Konzernanhang eine Vielzahl freiwilliger Zusatzangaben aus.

    Mehr »
  • Wann veröffentlicht SAP ihre nächsten Quartalszahlen?

    Alle Veröffentlichungstermine finden Sie im Bereich Veranstaltungen und Präsentationenen.

    Mehr »
  • In welcher Währung veröffentlicht die SAP ihre Ergebnisse?

    Da die SAP ein europäisches Unternehmen ist, erfolgt die Rechnungslegung in Euro.

    Mehr »
  • Segmentberichterstattung
  • Im ersten Quartal 2014 hat die SAP ihre Segmentberichterstattung geändert, warum?

    Im ersten Quartal 2014 haben wir unsere mittelfristige Strategie signifikant vorangetrieben und mit Nachdruck auf unser Ziel hingearbeitet, uns als DAS Cloud-Unternehmen powered by SAP HANA zu etablieren. Zur Umsetzung dieser Strategie gehört auch, dass wir die verschiedenen Bereiche mit gleichartigen Aufgaben zu einer nahtlosen SAP-Organisation zusammenführten, zum Beispiel den On-Premise-Vertrieb mit den Cloud-Vertrieb sowie die On-Premise- mit den Cloud-Supporteinheiten. Seit dieser Integration sind unsere cloudbasierten Aktivitäten nicht mehr in gesonderten Bestandteilen unseres Unternehmens angesiedelt. Es gibt keinen Teil unseres Unternehmens, der ein Geschäftssegment gemäß IFRS 8 darstellt. Der Vorstand überprüft die Ertragskraft unseres Unternehmens nur noch auf einer integrierten Basis. Folglich verfügt die SAP beginnend mit dem ersten Quartal 2014 nur noch über ein einziges Geschäftssegment.

    Mehr »
  • Non-IFRS
  • Warum berichtet SAP Non-IFRS Ergebnisse?

    Die SAP veröffentlicht ihren Finanzabschluss gemäß IFRS und stellt zusätzlich bestimmte Kennzahlen auf Non-IFRS-Basis zu Verfügung. Einige Non-IFRS-Kennzahlen – wie Non-IFRS-Umsatz, Non-IFRS-Betriebsergebnis und Non-IFRS-Operative Marge – stellen wir sowohl auf Nominalbasis (wie berichtet) als auch auf währungsbereinigter Basis dar.

    Mehr »
  • XBRL
  • Lernen Sie mehr über die XML basierte Computersprache für die elektronische Vermittlung von Finanzdaten.

  • Was ist XBRL?

    XBRL (eXtensible Business Reporting Language) ist eine XML-basierte Computersprache für die elektronische Übermittlung von Finanz- und Geschäftsdaten. Es handelt es sich um einen offenen Standard für Finanzberichte, bei dem jede einzelne Position mit einem individuellen maschinenlesbaren Etikett („Tag“) versehen wird. Diese eindeutige Identifizierung einzelner Werte oder Kennzahlen eines Finanzberichts bildet die Grundlage dafür, Finanzdaten automatisch aus Datenquellen zu extrahieren und zu übermitteln. XBRL ist kein Rechnungslegungsstandard, sondern bietet eine standardisierte Sprache für die Beschreibung von Geschäfts- und Finanzdaten. Die XBRL-Daten können von jeder Software gelesen werden, die über ein entsprechendes Werkzeug – einen XBRL-Prozessor – verfügt, und zwischen verschiedenen Systemen ausgetauscht werden.

    Mehr »
  • Welche XBRL-Informationen legen wir vor?

    Aufgrund unserer Börsennotierung in den USA legen wir IFRS-Abschlüsse nach den Bestimmungen der US-amerikanischen Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) vor. Diese wird in Zukunft voraussichtlich die Vorlage des Jahresberichts Form 20-F im XBRL-Format fordern. Die SAP hat sich jedoch freiwillig entschieden, ihre Finanzberichte bereits jetzt im XBRL-Format vorzulegen. Daher veröffentlichte SAP bereits den IFRS-Konzernabschluss für das Berichtsjahr 2009 auf XBRL-Basis, einschließlich des Anhangs zum Konzernabschluss, bei dem zunächst größere Informationseinheiten mit XBRL-Tags versehen wurden.

    Mehr »
  • Wie wurde die XBRL-Datei erstellt?

    Die XBRL-Datei wurde mithilfe der Anwendung SAP BusinessObjects XBRL Publishing by UBmatrix erstellt. Weiterführende Informationen zu diesem Produkt finden Sie unter

    www.sap.com/epm ›

    Mehr »
  • Welche XBRL-Taxonomien verwenden wir?

    Die für XBRL-Daten verwendeten Tags sind in sogenannten Taxonomien beschrieben. Taxonomien definieren die für einzelne Positionen (zum Beispiel „Erlöse“) verwendeten Tags, ihre Attribute und ihre Beziehungen untereinander. Beginnend mit Q2 2011 werden unsere XBRL-Daten gemäß der XBRL-Taxonomie für International Financial Reporting Standards (IFRS) 2011 erstellt, für deren Entwicklung und Pflege die IASC Foundation verantwortlich ist. Davor wurde die XBRL-Taxonomie 2009 and 2010 verwendet. Zukünftig werden wir weiterhin die aktuellste verfügbare XBRL-Taxonomie verwenden.

    Mehr »
  • Wie kann man XBRL-Dateien lesbar darstellen?

    Um XBRL-Daten in einem lesbaren Format anzuzeigen, müssen die Dateien in einen XBRL-Viewer geladen werden. Solche Viewer sind kostenlos erhältlich, beispielsweise auf der Website der SEC. Als Service für unsere Leser stellen wir eine HTML-Version unserer XBRL-Dateien bereit, die mit einem XBRL-Viewer erstellt wurden.

    Mehr »
  • Wo finde ich die aktuellsten XBRL-Informationen von SAP?

    Die aktuellsten Dateien befinden sich im Bereich Finanzberichte.

    Mehr »
  • Wechselkurseinflüsse
  • Warum verwendet SAP währungsbereinigte Kennzahlen für den Periodenvergleich?

    Informationen über die Umsatzerlöse der SAP erachten wir als eine der zentralen Größen für unsere Investoren. Über diese Veränderungen geben Umsatzzahlen auf Basis von IFRS zwar Aufschluss. Veränderungen gegenüber dem Vorjahr werden in diesen Umsatzzahlen jedoch sowohl durch das Mengenwachstum als auch durch Währungseffekte beeinflusst. Da wir keine mengenmäßig standardisierten Produkte und Dienstleistungen verkaufen, können wir nicht durch Angaben zur Anzahl der verkauften Produkt- und Dienstleistungseinheiten über die mengenmäßige Umsatzveränderung informieren. Um trotzdem entscheidungsrelevante Informationen zur Beurteilung der Umsatzveränderung zu vermitteln, geben wir die um Währungseffekte bereinigte Umsatzveränderung an. Ebenso veröffentlichen wir Daten zu bestimmten währungsbereinigten operativen Ergebnisgrößen und -komponenten. Solche währungsbereinigten Umsatz- und Ergebnisgrößen basieren auf den Werten, die sich ergeben würden, wenn die in den Konzernabschluss einbezogenen Fremdwährungsabschlüsse nicht mit den Durchschnittskursen des aktuellen Berichtsjahres, sondern mit den entsprechenden Durchschnittskursen des Vorjahres umgerechnet würden.

    Mehr »
  • Wie berechnet die SAP währungsbereinigte Kennzahlen?

    Um aus unseren IFRS-Kennzahlen währungsbereinigte Non-IFRS-Kennzahlen abzuleiten, sind zwei Schritte erforderlich:
     

    Schritt 1: Zunächst werden die IFRS-Kennzahlen um bestimmte Effekte bereinigt. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie unter Erläuterungen zu Non-IFRS-Finanzinformationen auf unserer Website www.sap.de/investor. Das Ergebnis dieses ersten Schrittes sind die Non-IFRS-Kennzahlen.

    Schritt 2: Danach werden die Non-IFRS-Kennzahlen um Währungseffekte bereinigt. Daraus resultieren die währungsbereinigten Non-IFRS-Kennzahlen.

    Eine Bereinigung um Währungseffekte erreichen wir, indem wir Fremdwährungen nicht mit den Durchschnittskursen des aktuellen Berichtsjahres, sondern mit den entsprechenden Durchschnittskursen des gleichen Vorjahreszeitraums (z. B. Quartal) umrechnen.

    Mehr »
  • Jahresausblick auf Basis währungsbereinigter Zahlen

    Der Ausblick zu Umsatz und Ergebnis, den die SAP jährlich veröffentlicht, basiert auf währungsbereinigten Non-IFRS-Kennzahlen. Grund ist unsere interne Berichterstattung, die auf diesen Werten beruht. Darüber hinaus verwenden wir währungsbereinigte Angaben, da Währungseffekte außerhalb unseres Einflussbereiches liegen. So vermeiden wir häufige Anpassungen unseres Jahresausblicks aufgrund von Währungsschwankungen.

    Mehr »
  • Änderung der Struktur der Gewinn- und Verlustrechnung ab dem 1. Quartal 2014
  • Warum haben Sie die Reihenfolge der Umsatz-Zeilen in der Gewinn- und Verlustrechnung geändert und eine neue Zeile “Software und Support” eingefügt?

    Weitere Informationen zu dieser Anpassung der Gewinn- und Verlustrechnung finden sie im Bereich “Allgemeine Informationen” unter Grundlagen der Berichterstattung.

    Mehr »
  • Verändern sich auch die (Gesamt-)Umsatzerlöse oder die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse?

    Nein, diese Änderung ist eine Umgliederung, die nur Positionen innerhalb der SSRS-Erlöse betrifft. Die Gesamtsumme der SSRS-Erlöse und dementsprechend auch der (Gesamt-) Umsatzerlöse wird dadurch nicht betroffen sein.