Vielfältig zusammengesetzte Gruppe von SAP-Mitarbeitern bei einer gesellschaftlichen Aktivität

Machen Sie mit: Beteiligen Sie sich an Aktivitäten, Veranstaltungen und Weiterbildungsprogrammen bei der SAP

Wir ermuntern unsere Mitarbeiter dazu, sich an gesellschaftlichen und beruflichen Aktivitäten und Programmen zu beteiligen, um der Gesellschaft insgesamt einen Dienst zu erweisen und gleichzeitig ihre persönlichen Sichtweisen zu erweitern. Wir laden unsere Mitarbeiter und Vorgesetzten auch dazu ein, an Schulungen teilzunehmen, die die Sensibilität und das Bewusstsein für Fragen der personellen Vielfalt im Unternehmen erhöhen sollen.

Weitere Informationen

Alles ausblenden »
  • Weltweite Aktivitäten und Veranstaltungen

    • Global Diversity Days eine Reihe von Veranstaltungen, Informationssitzungen, kulturellen Aktivitäten und Social-Networking-Möglichkeiten an SAP-Standorten weltweit. Die Teilnehmer können von der einzigartigen Zusammensetzung der SAP-Mitarbeiterschaft hinsichtlich verschiedener Aspekte lernen: kulturelle und ethnische Herkunft, Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung und Identität sowie körperliche Fähigkeiten. Im Jahr 2011 nahmen mehr als 8000 Mitarbeiter an 26 Standorten auf sechs Kontinenten an den Veranstaltungen teil.
    • Jährliche Professional Women’s Networking Session – im Rahmen der SAPPHIRE NOW, zu der Gastredner, Kunden und Partner eingeladen werden
    • Doktorandenprogramm von SAP Research und Kollektivforschungsprojekte konzentrieren sich auf Gleichstellungsfragen und Frauen in der Forschung und Entwicklung. Das jüngste Projekt trägt den Titel „Bewertung von Forschungsmöglichkeiten im geschlechterspezifischen Kontext.“
    • Executive Women’s Forums werden jedes Quartal in einer bestimmten Region abgehalten. Sie bieten Frauen (auf Director-Ebene und darüber) eine Plattform für den Austausch ihrer beruflichen Erfahrungen und den Aufbau von internen Netzwerken. Ein Ziel ist, beim obersten Management und beim SAP-Vorstand ein Bewusstsein für die Belange der Frauen zu schaffen.
    • Regional Women’s Forums funktionsübergreifende Workshops zu verschiedenen Geschäftsthemen wie erfolgreiches Projektmanagement, spezielle Verhandlungen und ergebnisorientierte Kommunikation
    • Weltweite Teilnahme am FIRST LEGO League Volunteering Program ein Freiwilligenprogramm, das Kindern hilft, ihr kreatives Potenzial zu entfalten sowie individuelle und teamfördernde Fähigkeiten zu entwickeln. Es ermöglicht ihnen einen kindgerechten Zugang zu Wissenschaft und Technik. Seit 2004 haben mehr als 700 SAP-Mitarbeiter mehr als 3000 Kinder bei FLL-Wettbewerben betreut.

      Erfahren Sie mehr über die FIRST LEGO League >
    Weniger »
  • Regionale Aktivitäten und Veranstaltungen

    • Kanada: Die SAP-Niederlassungen in Montréal und Toronto nehmen am Programm „Mission Education“ teil, bei dem Mädchen und junge Frauen in Wissenschaft und Technik unterrichtet werden – von der Grundschule bis hin zur technischen Universität.
    • Kanada/USA: Das North American Diversity Advisory Council (NADAC) wurde 2010 in Zusammenarbeit mit dem Global Diversity Office ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um ein abteilungsübergreifendes Team nordamerikanischer Manager, die sich jedes Quartal treffen, um Aktivitäten zur personellen Vielfalt von SAP zu unterstützen, sich über Best Practices auszutauschen und das Bewusstsein für dieses Thema im gesamten Unternehmen zu erhöhen.
    • USA: Beim Jährlichen SAP Women’s Leadership Summit in Chicago treten prominente Gastredner auf, und es kommen amerikanische weibliche Führungskräfte aus dem mittleren Westen zu SAP, um Networking und Wissensaustausch zu betreiben.

      Sponsoring von Dare 2B Digital, einem Programm für Schülerinnen der Mittelstufe, um deren Interesse an einer technischen Laufbahn zu fördern (USA, Palo Alto)

      Im Juni 2012 brachte SAP den Film „It Gets Better: SAP Employees“ heraus. Dieser wichtige Film ermuntert junge Leute, Hilfe zu suchen, wenn sie wegen ihrer sexuellen Orientierung oder Identität schikaniert oder abgelehnt werden. In dem Film treten Mitarbeiter aus der ganzen Welt auf, einschließlich des Vorstandssprechers Jim Snabe.
    • Deutschland: Durch die Teilnahme am jährlichen deutschlandweiten Girls Day werden Mädchen stärker für traditionell männliche Berufsfelder interessiert.

      Weitere Informationen zum Girls Day >

      Teilnahme von HomoSAPiens@SAP an den Paraden zum Christopher Street Day (CSD) in Berlin, Frankfurt, Stuttgart und Mannheim. Der CSD ist der internationale Feiertag von Schwulen und Lesben.

      Von Mitarbeiternetzwerken durchgeführte interne Veranstaltungen, wie vom Business Women’s Network regelmäßig organisierte Networking-Veranstaltungen und von Cultures@SAP organisierte kulturelle Abendveranstaltungen

    • Israel: Die SAP-Niederlassungen in Israel nahmen am Entrepreneurship-Wettbewerb 2010 „Let’s Play Different“ teil, der gemeinsam mit dem gemeinnützigen Verein „College for All“ durchgeführt wurde. Dabei werden Kinder vor die Aufgabe gestellt, ein Produkt zu entwickeln, ein Projekt zu planen, Brainstormings durchzuführen sowie im Team zu arbeiten und dabei mit verschiedenen Kulturen, Religionen und Behinderungen umzugehen.

      Weitere Informationen zum College for All >

      Im Jahr 2011 nahmen die SAP-Niederlassungen in Israel am „National Diversity Project“ teil, das von Staatspräsident Shimon Peres ins Leben gerufen wurde. Das Projekt setzt sich dafür ein, arabischen Hochschulabsolventen auf dem israelischen Arbeitsmarkt die gleichen Beschäftigungschancen zu eröffnen.
    Weniger »
  • Fortbildung von Mitarbeitern

    SAP bietet Präsenzschulungen und Online-Schulungen zu verschiedenen Themen hinsichtlich personeller Vielfalt an:

    • Gender Awareness Training – Mehr als 2000 Mitarbeiter haben an geschlechterspezifischen Schulungen für Frauen und Männer teilgenommen. Zu den Workshops gehören Women@SAP- und Men@SAP-Seminare sowie spezielle Kurse für Vorgesetzte, z. B. „Encouraging Female Talent“. Diese von SAP entwickelten Workshops erhielten den ersten Preis bei den MUWIT-Awards 2009 (Management und Weiterbildung im Trend) für die Weiterbildung und Schulung in Deutschland.

      Seit 2012 bietet SAP einen neuen, weltweit verfügbaren Kurs „Men & Women Leading Together“ an, der die Zusammenarbeit zwischen Männern und Frauen fördern und den Anteil der Frauen in Management-Positionen bei SAP erhöhen soll.
    • Virtuelle Informationsreihe für Mitarbeiter zur personellen Vielfalt – Online-Web-Schulungen für alle Mitarbeiter, die unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Zeitzonen das ganze Jahr über angeboten werden.
    • Interkulturelle Kompetenz – entscheidend für den Erfolg globaler Teams. SAP bietet Workshops für neue globale Teams und Manager an, in denen kulturelle Unterschiede und deren Auswirkungen auf unterschiedliche Muster der Kommunikation, des Verhaltens und der Entscheidungsfindung sowie die Risiken von Klischeevorstellungen und falschen Wahrnehmungen behandelt werden.
    • Interkulturelles Tool GlobeSmart – Um den Mitarbeitern zu helfen, ihr globales Wissen und ihre Fähigkeiten ständig zu erweitern, hat das Global Diversity Office bei SAP das interkulturelle Tool GlobeSmart eingeführt. Dieses leistungsstarke interkulturelle Online-Tool wurde entwickelt, um den Mitarbeitern dabei zu helfen, effektiver mit Geschäftspartnern, Kunden und Lieferanten weltweit zusammenzuarbeiten.
    • Employee Counseling – SAP bietet Coaching, Mentoring, Supervision und Workshops für Gruppen und Einzelpersonen zu Themen wie Karriere, persönliche Positionierung und Work-Life-Balance an.
    Weniger »