The Best-Run Businesses Run SAP Österreich

Startseite Länder-/Regionen-Websites Store  Mein Profil

   

User Productivity Management

Unter User Productivity Management (UPM) verstehen wir alle Ansätze und Hilfsmittel, die dazu dienen, das Zusammenspiel zwischen User, Prozessen und IT-Technologie zu optimieren und damit die Produktivität der Anwender zu verbessern und Kosten zu senken. Dabei werden Wissenslücken, Engpässe und Probleme aufgedeckt, welche mit entsprechenden Massnahmen behoben werden können. Ziel ist es, die Kompetenz der Anwender nachhaltig zu erhöhen und selbstverantwortliches Lernen am Arbeitsplatz zu unterstützen und zu fördern.

In unserem Konzept adressieren wir zwei Hauptprozesse im User Productivity Management,

  • den User Performance Support (UPS) und
  • das User Performance Measurement (UPMe)

Kompetente Anwender sind die Voraussetzung für einen schnellen "ROI" bei der Implementierung jeder Anwendung und bei Prozessveränderungen. Häufig wird in Projekten mit grossem personellem und finanziellem Aufwand eine Qualifizierung geplant und durchgeführt, hört jedoch oft beim Produktivstart oder kurz danach auf.

Ohne die Nachhaltigkeit des Wissenstransfers sicher zu stellen und die tatsächliche Leistung zu messen, verpufft die Wirkung einer Ausbildung leider oft zu schnell. Ursache ist vielfach ein Zielkonflikt zwischen der Projektaufgabe und dem operationellem Betrieb.

User Performance Support (UPS)

Der User Performance Support setzt bei den Unternehmenszielen an und umfasst alle Phasen der Qualifizierung, auch im operationellen Betrieb. Zielgruppengerechte Lerneinheiten, das selektive Einbinden von e-Learnings und strukturierte Dokumentationen sind die Grundlage für selbstverantwortliches Lernen. Eine nachhaltige Leistungs- und Produktivitätssteigerung sowie eine Reduktion der Total Cost of Ownership (TCO) sind das Ergebnis.

Die folgenden Softwarelösungen unterstützen den Ansatz des User Performance Supports: SAP Productivty Composer/Pak und SAP Knowledge Acceleration

User Performance Measurement (UPMe)

Oft ist nicht nachvollziehbar, warum die erwartete Produktivitätssteigerung nach der Einführung einer Softwarelösung ausbleibt. Auch Optimierungspotenziale sind häufig nicht ersichtlich. Entscheide zur Verbesserung werden deshalb häufig basierend auf Annahmen getroffen. Hier setzt SAP User Performance Measurement an.

Zuverlässige Messdaten sind die Voraussetzung für die Verbesserung von Systemen, Applikationen und Anwenderverhalten. „What you cannot measure, you cannot manage“. Ziel des SAP User Performance Measurements ist es, zu messen, wo Engpässe, Schwachstellen und Wissenslücken zu einer reduzierten Leistung führen, damit konkrete Verbesserungen eingeleitet werden können.

SAP User Experience Management von KNOA unterstützt Sie beim Messen der Leistungsdaten und bietet Ihnen Entscheidungsgrundlagen für korrigierende Massnahmen.

Demo: SAP User Experience Management


Demo ansehen

Wünschen Sie weitere Informationen? Kontaktieren Sie uns bitte.

Speichern
Möglichkeiten, die Seite WeiterzuempfehlenWeiterempfehlen