SAP schlägt Dividendenerhöhung um 18 % auf 1,00 € je Aktie vor

Der Vorstand und der Aufsichtsrat der SAP AG schlagen der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 1,00 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2013 vor. Die vorgeschlagene Dividende entspricht einer Erhöhung um 0,15 € oder 18 % im Vergleich zur Vorjahresdividende von 0,85 €. Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre im Rahmen der Hauptversammlung beträgt damit die Gesamtausschüttung an die Aktionäre etwa 1,2 Mrd. € (2012: 1,0 Mrd. €). Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 36 % (2012: 36 %).

“Wir sind davon überzeugt, dass unsere Aktionäre am anhaltenden profitablen Wachstum der SAP beteiligt werden sollen“, sagte Werner Brandt, Finanzvorstand der SAP. „Deshalb haben wir die Ausschüttungsquote bei 36 % konstant gehalten, was zu einer Erhöhung der Dividende um 18 % führt.“

Vorstand und Aufsichtsrat haben zudem beschlossen, der Hauptversammlung den Formwechsel der Gesellschaft in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) vorzuschlagen. Mit der Umwandlung in eine SE werden die Aktionäre der SAP AG automatisch Aktionäre der SAP SE. Die Rechte der Aktionäre bleiben unverändert.

Des Weiteren hat der Aufsichtsrat beschlossen, den zum Ende der Hauptversammlung aus dem Vorstand ausscheidenden Vorstandssprecher Jim Hagemann Snabe der Hauptversammlung als Kandidaten für die Wahl zum Mitglied des Aufsichtsrats der SAP SE vorzuschlagen. Dieser Vorschlag wird von Aktionären unterstützt, die mehr als 25 % der Stimmrechte halten, so dass die nach Aktiengesetz grundsätzlich geltende zweijährige Karenzzeit nicht einzuhalten ist.

Die Hauptversammlung der SAP AG wird für den 21. Mai 2014 in Mannheim (SAP ARENA) einberufen. Die Auszahlung der Dividende erfolgt ab dem 22. Mai 2014.

Informationen zu SAP
Als Marktführer für Unternehmenssoftware unterstützt die SAP AG Firmen jeder Größe und Branche, ihr Geschäft profitabel zu betreiben, sich kontinuierlich anzupassen und nachhaltig zu wachsen. Vom Back Office bis zur Vorstandsetage, vom Warenlager bis ins Regal, vom Desktop bis hin zum mobilen Endgerät – SAP versetzt Menschen und Organisationen in die Lage, effizienter zusammenzuarbeiten und Geschäftsinformationen effektiver zu nutzen als die Konkurrenz. Mehr als 253.500 Kunden setzen auf SAP-Anwendungen und -Dienstleistungen, um ihre Ziele besser zu erreichen. Weitere Informationen unter www.sap.de.

Hinweis an die Redaktionen
Für Pressefotos und Fernsehmaterial in hoher Auflösung besuchen Sie bitte unsere Plattform www.sap.com/photos. Dort finden Sie aktuelles sendefähiges TV-Footage-Material sowie Bilder zu Themen rund um SAP zum direkten Download. Videos zu SAP-Themen aus der ganzen Welt finden Sie unter www.sap-tv.com. Sie können die Filme von dieser Seite auch in Ihren eigenen Publikationen und Webseiten einbinden.

Folgen Sie SAP Investor Relations auf Twitter at @sapinvestor.

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die keine vergangenheitsbezogenen Tatsachen darstellen, sind vorausschauende Aussagen wie in dem US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 festgelegt. Worte wie „erwarten“, „glauben“, „rechnen mit“, „fortführen“, „schätzen“, „voraussagen“, „beabsichtigen“, „zuversichtlich sein“, „davon ausgehen“, „planen“, „vorhersagen“, „sollen“, „sollten“, „können“ und „werden“ sowie ähnliche Begriffe in Bezug auf die SAP sollen solche vorausschauenden Aussagen anzeigen. SAP übernimmt keine Verpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit, vorausschauende Aussagen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen können. Auf die Faktoren, welche die zukünftigen Ergebnisse der SAP beeinflussen können, wird ausführlicher in den bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) hinterlegten Unterlagen eingegangen, unter anderem im aktuellsten Jahresbericht Form 20-F. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein übertriebenes Vertrauen zu schenken.

© 2014 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.
SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG (oder von einem SAP-Konzernunternehmen) in Deutschland und verschiedenen anderen Ländern weltweit. Weitere Hinweise und Informationen zum Markenrecht finden Sie unter http://global.sap.com/corporate-de/legal/copyright/index.epx.

 

Für weitere Informationen, Investor Relations:
Stefan Gruber            +49 6227 7-44872               investor@sap.com, CET

 

Für weitere Informationen, Presse:
Christoph Liedtke       +49 (6227) 7-50383             christoph.liedtke@sap.com, CET
Daniel Reinhardt         +49 (6227) 7-40201             daniel.reinhardt@sap.com, CET
Jim Dever                   +1 (610) 661-2161               james.dever@sap.com, ET
Claudia Cortes            +65 6664-4450                    claudia.cortes@sap.com, SGT (GMT +8)

Wenn Sie dieses Fenster schließen, gehen alle eingegebenen Informationen verloren und Sie gelangen zurück auf die Hauptseite.